ZUR ÜBERSICHT
Kapitel

Lebensmittel, die Vitamin B1 enthalten

Gute Vitamin B1-Quellen sind:

  • Getreide
  • Vollkornprodukte
  • Sonnenblumenkerne
  • Erbsen
  • Cashewnüsse
  • Erdnüsse

 

Hinweis: Als Hauptlieferant von Vitamin B1 gilt Getreide. Allerdings sind es vor allem die Schalen und die Keime der Getreidekörner, die reich an Vitamin B1 sind. Daher sollte auf den Verzehr von möglichst naturbelassenen Vollkornprodukten geachtet werden.

Tageszufuhrempfehlungen  für Vitamin B1

Männer: 1,2 mg Vitamin B1 pro Tag
Frauen: 1,0 mg Vitamin B1 pro Tag

Erhöhter Vitamin-B1-Bedarf /Risikogruppen für einen Vitamin-B1-Mangel

In folgenden Situationen bzw. kann der Bedarf an Vitamin B1 erhöht sein:

  • Stress
  • Körperliche Anstrengung
  • Zunehmendes Alter
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

 

Sollten Sie zu einer der genannten Personengruppen gehören beziehungsweise in einer der genannten Situationen sein oder z.B. die Pille einnehmen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Körper ausreichend mit Vitamin B1 versorgen. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und  erkundigen Sie sich in Ihrer Apotheke oder auch in Ihrem Drogeriemarkt, inwiefern Sie Ihren Vitamin B1 Bedarf gegebenenfalls ergänzen  können.

Vitamin-B1-Mangel: Symptome

Anzeichen, die auf einen Vitamin B1 Mangel hindeuten können, sind unter anderem:

  • Eingeschränkte Konzentrationsfähigkeit
  • Leichtes Ermüden
  • Leichte Reizbarkeit
  • Muskelschwund

 

Vitamin B1 - wichtig für:
  • Starke Nerven
  • Geistige Leistungsfähigkeit
  • Energiegewinnung
  • Energiespeicherung
  • Herzfunktion
Vitamin-B-Komplex: