ZUR ÜBERSICHT
Kapitel

Vitamin A selbst ist auch Bestandteil der Pigment-Moleküle der Netzhaut, dem sogenannten Sehpurpur. Für das Hell-Dunkel-Sehen  ist eine ausreichende Menge an Vitamin A wichtige Voraussetzung.

Neben Vitamin C und Vitamin E ist Vitamin A eines der wichtigsten Antioxidantien und spielt damit auch für den Zellschutz und starke Abwehrkräfte eine große Rolle.

Lebensmittel, die Vitamin A enthalten

Gute Vitamin-A-Quellen sind:

  • Karotten
  • Leber
  • Spinat
  • Milch
  • Käse
  • Butter

 

Beta-Carotin als Vorstufe von Vitamin A findet sich in:

  •  Karotten
  • Spinat
  • Grünkohl
  • Brokkoli
  • Aprikosen
  • Pfirsich
  • Mango

 

Hinweis: Der Nährstoffgehalt in Lebensmitteln kann stark schwanken. Faktoren wie Lagerzeit, falsche Zubereitung sowie zu langes Kochen oder auch Aufwärmen (z.B. in der Mikrowelle) können den Gehalt an Vitamin A negativ beeinflussen.

Tageszufuhrempfehlungen für Vitamin A

Männer: 0,8 mg Vitamin A pro Tag
Frauen: 1,0 mg Vitamin A pro Tag

Erhöhter Vitamin-A-Bedarf / Risikogruppen für einen Vitamin-A-Mangel

Der Vitamin-A-Bedarf erhöht sich mit zunehmendem Lebensalter.

Weitere Faktoren für einen erhöhten Vitamin-A-Bedarf können sein:

  • Schwangerschaft (leicht erhöhter Bedarf)
  • Stillzeit (leicht erhöhter Bedarf)
  • Arbeit am PC bzw. Arbeit bei schlechter Beleuchtung
  • Aggressives Sonnenlicht

 

Faktoren, die im Allgemeinen den Vitalstoffbedarf erhöhen:

  • Nikotin
  • Alkohol
  • Unausgewogene Ernährung

Vitamin-A-Mangel: Symptome

  • Verschlechtertes Sehen bei Dämmerlicht
  • Nachtblindheit
  • Trockene Schleimhäute

 

Vitamin A - wichtig für
  • Sehkraft
  • Hell-Dunkel-Sehen
  • Zellschutz
  • Aufbau der Schleimhäute (Abwehr!)
  • Gewebewachstum