ZUR ÜBERSICHT
Magnesium für eine leistungsfähige Muskulatur

Es gibt über 300 verschiedene Enzyme, die durch den Mineralstoff Magnesium aktiviert werden. Und das ist noch längst nicht alles, denn Magnesium sorgt für neue Energie und Leistungskraft und unterstützt vor allem unsere Muskeln! So kann zum Beispiel die Einnahme von Magnesium vor oder während des Sports dazu beitragen, die Belastbarkeit der Muskeln zu steigern. (Foto: iStock)

Eisen gegen Leistungsabfall und Müdigkeit

Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Blässe können auf einen Mangel an Eisen, den wichtigen Baustein des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin hindeuten. Vor allem Frauen sind aufgrund der Menstruation häufig von einem Mangel an Eisen betroffen. Aber auch der erhöhte Eisenbedarf in Schwangerschaft und Stillzeit macht Frauen zu Hauptbetroffenen eines Eisenmangels. Wird dieser nicht ausgeglichen, kann es zu einer Eisenmangelanämie, also Blutarmut durch Eisenmangel, kommen. Nach ärztlicher Abklärung des Eisenspiegels kann ein Mangel mit geeigneten Präparaten sehr gut ausgeglichen werden. (Foto: iStock)

Zink & Vitamin C für eine starke Abwehr

Unser Immunsystem schützt uns wie ein Schutzschild vor Krankheitserregern, wie Viren und Bakterien. Allerdings können Stress, unausgewogene Ernährung oder Nikotin dazu beitragen, dass unsere Abwehr geschwächt wird. In diesem Fall bzw. auch bei erhöhter Ansteckungsgefahr bei der nächsten drohenden Erkältungswelle können Vitamin C und Zink unterstützen. (Foto: iStock)

Biotin für schöne Haut, Haare & Nägel

Biotin gilt als das Schönheitsvitamin. Dieser auch als H-Vitamin bekannte Vitalstoff kann einiges für die Schönheit von Innen tun. Für gesundes, kräftiges Haar, schöne Haut und kräftige Nägel. Wer zu Haarausfall, dünnem, splissigem Haar oder brüchigen Nägeln neigt kann mit einer Biotin-Kur gezielt dazu beitragen, um sich wieder wohler in seiner Haut zu fühlen. (Foto: iStock)

Calcium für starke Knochen und gesunde Zähne

Calcium ist ein wichtiger Baustoff für Zähne und vor allem für die Knochen. Rund 99 Prozent dieses Mineralstoffs ist in unseren Knochen eingelagert. Fehlt Calcium beeinflusst dies auch die Stabilität des Knochens. Insofern gilt eine ausreichende Calciumzufuhr als essentiell. Allerdings geht es hier nicht ohne Vitamin D – denn Vitamin D sorgt dafür, dass Calcium in die Knochen eingelagert wird. Calcium und Vitamin D: Die sinnvolle Kombination für starke Knochen. (Foto: iStock)

Folsäure für Herz & Gefäße

Wer etwas für die Gesundheit seines Herz-Kreislauf-Systems tun möchte sollte vor allem auf gesunde und durchlässige Gefäße achten. Zur Unterstützung sollte insbesondere der Homocystein-Spiegel im Blick behalten werden. Wertvolle Folsäure trägt dazu bei, die Homocyteinwerte im Normbereich zu halten. (Foto: iStock)

Vitamin A für die Sehkraft

Vitamin A gilt als das Augenvitamin. So enthalten z.B. auch die Pigment-Moleküle der Netzhaut selbst viel Vitamin A (Retinol). Insbesondere für das Hell-Dunkel-Sehen spielt Vitamin A eine wichtige Rolle. In Kombination mit Carotinoiden wie Lutein und Zeaxanthin wird Vitamin A zum idealen Vitalstoff-Mix, mit dem man aktiv die Sehkraft  unterstützen kann. (Foto: iStock)

B-Vitamine für starke Nerven

Nerven bewahren! Auch wenn es mal wieder stressig wird. Hier können B-Vitamine wie zum Beispiel Folsäure, Vitamin B3, Vitamin B6 und Vitamin B12 einen Beitrag leisten. Sie spielen eine wichtige Rolle für unser Nervensystem. Deshalb ist gerade die Kombination von mehreren B-Vitaminen sinnvoll, um der nächsten Präsentation, dem nächsten Meeting oder auch der unendlichen langen To-Do-Liste mit etwas mehr Gelassenheit entgegen sehen zu können. (Foto: iStock)

Magnesium für eine leistungsfähige Muskulatur

Es gibt über 300 verschiedene Enzyme, die durch den Mineralstoff Magnesium aktiviert werden. Und das ist noch längst nicht alles, denn Magnesium sorgt für neue Energie und Leistungskraft und unterstützt vor allem unsere Muskeln! So kann zum Beispiel die Einnahme von Magnesium vor oder während des Sports dazu beitragen, die Belastbarkeit der Muskeln zu steigern. (Foto: iStock)

Eisen gegen Leistungsabfall und Müdigkeit

Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Blässe können auf einen Mangel an Eisen, den wichtigen Baustein des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin hindeuten. Vor allem Frauen sind aufgrund der Menstruation häufig von einem Mangel an Eisen betroffen. Aber auch der erhöhte Eisenbedarf in Schwangerschaft und Stillzeit macht Frauen zu Hauptbetroffenen eines Eisenmangels. Wird dieser nicht ausgeglichen, kann es zu einer Eisenmangelanämie, also Blutarmut durch Eisenmangel, kommen. Nach ärztlicher Abklärung des Eisenspiegels kann ein Mangel mit geeigneten Präparaten sehr gut ausgeglichen werden. (Foto: iStock)

Zink & Vitamin C für eine starke Abwehr

Unser Immunsystem schützt uns wie ein Schutzschild vor Krankheitserregern, wie Viren und Bakterien. Allerdings können Stress, unausgewogene Ernährung oder Nikotin dazu beitragen, dass unsere Abwehr geschwächt wird. In diesem Fall bzw. auch bei erhöhter Ansteckungsgefahr bei der nächsten drohenden Erkältungswelle können Vitamin C und Zink unterstützen. (Foto: iStock)

Biotin für schöne Haut, Haare & Nägel

Biotin gilt als das Schönheitsvitamin. Dieser auch als H-Vitamin bekannte Vitalstoff kann einiges für die Schönheit von Innen tun. Für gesundes, kräftiges Haar, schöne Haut und kräftige Nägel. Wer zu Haarausfall, dünnem, splissigem Haar oder brüchigen Nägeln neigt kann mit einer Biotin-Kur gezielt dazu beitragen, um sich wieder wohler in seiner Haut zu fühlen. (Foto: iStock)

Calcium für starke Knochen und gesunde Zähne

Calcium ist ein wichtiger Baustoff für Zähne und vor allem für die Knochen. Rund 99 Prozent dieses Mineralstoffs ist in unseren Knochen eingelagert. Fehlt Calcium beeinflusst dies auch die Stabilität des Knochens. Insofern gilt eine ausreichende Calciumzufuhr als essentiell. Allerdings geht es hier nicht ohne Vitamin D – denn Vitamin D sorgt dafür, dass Calcium in die Knochen eingelagert wird. Calcium und Vitamin D: Die sinnvolle Kombination für starke Knochen. (Foto: iStock)

Folsäure für Herz & Gefäße

Wer etwas für die Gesundheit seines Herz-Kreislauf-Systems tun möchte sollte vor allem auf gesunde und durchlässige Gefäße achten. Zur Unterstützung sollte insbesondere der Homocystein-Spiegel im Blick behalten werden. Wertvolle Folsäure trägt dazu bei, die Homocyteinwerte im Normbereich zu halten. (Foto: iStock)

Vitamin A für die Sehkraft

Vitamin A gilt als das Augenvitamin. So enthalten z.B. auch die Pigment-Moleküle der Netzhaut selbst viel Vitamin A (Retinol). Insbesondere für das Hell-Dunkel-Sehen spielt Vitamin A eine wichtige Rolle. In Kombination mit Carotinoiden wie Lutein und Zeaxanthin wird Vitamin A zum idealen Vitalstoff-Mix, mit dem man aktiv die Sehkraft  unterstützen kann. (Foto: iStock)

B-Vitamine für starke Nerven

Nerven bewahren! Auch wenn es mal wieder stressig wird. Hier können B-Vitamine wie zum Beispiel Folsäure, Vitamin B3, Vitamin B6 und Vitamin B12 einen Beitrag leisten. Sie spielen eine wichtige Rolle für unser Nervensystem. Deshalb ist gerade die Kombination von mehreren B-Vitaminen sinnvoll, um der nächsten Präsentation, dem nächsten Meeting oder auch der unendlichen langen To-Do-Liste mit etwas mehr Gelassenheit entgegen sehen zu können. (Foto: iStock)

Vitalstoffe verstehen