ZUR ÜBERSICHT
Kapitel

Lebensmittel, die Calcium enthalten

Milch und Milchprodukte sind bekannte Calcium-Lieferanten. Aber auch andere Lebensmittel enthalten diesen wichtigen Mineralstoff.

Calcium –Quellen auf einen Blick:

  • Milch
  • Quark, Joghurt
  • Parmesan
  • Edamer
  • Grünkohl
  • Möhren
  • Sesam

Nicht ohne Vitamin D!

Damit Calcium vom Körper verwertet und in ausreichendem Maße in die Knochen eingelagert werden kann, benötigt Calcium den Resorptionshelfer Vitamin D. Bei unzureichender Vitamin-D-Zufuhr kann das Calcium aus unserer Nahrung vom Körper nicht optimal genutzt werden. Für die Nutzung von Calcium für starke Knochen muss also genügend Vitamin D zur Verfügung stehen.

Empfohlene Calcium-Tagesdosis:

Männer: 1000 mg Calcium pro Tag
Frauen: 1000 mg Calcium pro Tag

Erhöhter Calcium-Bedarf/ Risikogruppen für einen Calcium-Mangel

Folgende Personen sollten  auf  eine ausreichende Calcium-Zufuhr achten.

  • Kinder und Jugendliche im Wachstum
  • Personen ab 60 Jahre (mit dem natürlichen Alterungsprozess  überwiegen knochenabbauende Prozesse)
  • Schwangere
  • Stillende

 

Tipp: Auch bei Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) ist ein Plus an Calcium wichtig, da Milch und Milchprodukte nicht vertragen werden.

Darüber hinaus sollten folgende Personengruppen auf eine ausreichende Zufuhr von Calcium (in Verbindung mit Vitamin D!) achten:

  • Frauen in und nach den Wechseljahren
  • Ältere Menschen
  • Raucher
  • Menschen, die sich wenig bewegen
  • Menschen, die viel Kaffee konsumieren

Calcium: Hinweise

Vitamin D ist der starke Partner an der Seite von Calcium. Wer zusätzlich etwas für starke Knochen tun möchte, sollte auf ausreichende Bewegung bzw. den Verzicht von Alkohol und Nikotin achten.

 

Calcium - wichtig für:
  • Knochen
  • Zähne
  • Blutgerinnung
  • Übertragung von Nervenreizen
  • Muskelbewegung

Gut zu wissen: Bis zum 35. Lebensjahr überwiegen in unserem Organismus die knochenaufbauenden Prozesse, danach beginnt der allmähliche Abbau.

Hintergrundwissen Vitamin D

(Resorptionshelfer von Calcium)

  • Wird bei ausreichender Sonneneinstrahlung gebildet
  • Steckt z.B. in Seefisch, Eigelb, Avocado und Pilzen
  • Körpereigene Bildung lässt mit zunehmendem Alter nach.
Phosphate hemmen die Calcium-Aufnahme:

Phosphat befindet sich z.B. in:

  • Fleisch
  • Wurst
  • Kaffee
  • Cola
  • Schmelzkäse