ZUR ÜBERSICHT
Kapitel
  • Vermeiden Sie Schuhe, in denen Sie leicht ins Schwitzen kommen und die Sie einengen. Besser ist bequemes Schuhwerk aus atmungsaktivem Material wie zum Beispiel Leder.
  • Pilzsporen lieben ein feuchtes Milieu. Achten Sie daher immer darauf die Zehenzwischenräume, sowie Hände und Füße immer gründlich abzutrocknen.
  • Hygiene ist oberstes Gebot! Socken, Handtücher und Waschlappen daher immer bei mindestens 60 Grad waschen, um Pilzsporen keine Chance zu geben. Wenn es das Material erlaubt, kochen Sie die Wäsche!
  • Socken sollten Sie täglich wechseln,
  • Achten Sie auf regelmäßige Nagelpflege. Halten Sie dabei die Nägel an Fingern und Zehen eher kurz. Empfehlenswert ist eine professionelle Nagelpflege zum Beispiel durch einen Podologen – hier gehen Sie auf Nummer sicher.
Rund um den Nagelpilz
Füße

Nagelpilz erkennen und behandeln

Nagelpilz ist ansteckend und wird er nicht behandelt, können weitere Nägel befallen werden. Erfahren Sie mehr zu Nagelpilz: