ZUR ÜBERSICHT
Kapitel

Ist es Spannungskopfschmerz? Symptome geben Aufschluss

"Es fühlt sich an, wie ein Helm um den Kopf" – so beschreiben viele Betroffene den Spannungskopfschmerz. Tatsächlich ist diese Art des Kopfschmerzes durch dumpf-drückende Schmerzen gekennzeichnet, die rund um den Kopf herum auftreten. Dabei ist eine leichte bis mäßige Schmerzintensität typisch.

Der Spannungskopfschmerz wird durch alltägliche körperliche Aktivitäten (z. B. Gehen oder Treppensteigen) nicht verstärkt. Anders als bei Migräne-Kopfschmerzen werden Kopfschmerzen vom Spannungstyp in der Regel nicht durch Übelkeit oder Erbrechen begleitet.

Die Dauer der Kopfschmerzen kann von 30 Minuten bis zu 7 Tagen variieren.

 

Episodisch oder chronisch?

In Abhängigkeit der Dauer der Beschwerden wir zwischen episodischen und chronischen Spannungskopfschmerzen unterschieden, wobei letztere Form relativ selten ist. Die Einteilung erfolgt gemäß der Internationalen Kopfschmerz Gesellschaft nach folgenden Kriterien:

  • Episodische Spannungskopfschmerzen:
    Typische Beschwerden treten an weniger als 1 Tag pro Monat bzw. an weniger als 12 Tagen pro Jahr auf
  • Chronische Spannungskopfschmerzen:
    Typische Beschwerden treten an durchschnittlich mindestens 15 Tagen pro Monat über mindestens 3 Monate hinweg auf.

 

Ein Übergang von der episodischen in die chronische Form ist möglich und kann z. B. durch Stress begünstigt werden.

Muskeln & Gelenke A-Z

Muskel- und Gelenkbeschwerden treten in verschiedensten Formen auf. Gesundheitsberatung.de hat die häufigsten Krankheitsbilder bzw. Ursachen für Sie zusammengefasst. Von den Ursachen über die Symptome, die Diagnose bis hin zu Therapie-Möglichkeiten und Tipps zum Vorbeugen.

Muskelschmerzen und Gelenkbeschwerden von A-Z

Teufelskreis Schmerz
Falsche Schonhaltung intensiviert den Schmerz ••• mehr