ZUR ÜBERSICHT
Kapitel

Bei Verletzungen des Bewegungsapparats fragt der Arzt, wo und wann die Beschwerden am Stärksten auftreten, ob sie sich durch bestimmte Bewegungen und Belastungen auslösen oder verstärken lassen.

Eine unmittelbare Blickdiagnose ist nur in seltenen Fällen wie beispielsweise einem offenen Knochenbruch möglich, wenn der Arzt sichere Anzeichen sieht. Entscheidende diagnostische Hinweise gibt oftmals die genaue Beobachtung von Hautveränderungen (Inspektion der Blutergüsse)  und der Körperhaltung bzw. Schonhaltung des betroffenen Muskels oder Gelenks. Das Abtasten und Bewegen des schmerzenden Körperteils, die Suche nach speziellen Schmerzpunkten und verschiedene Funktionstests gelten hier als orthopädische Basisuntersuchung.

Bei einem Funktionstest prüft der untersuchende Arzt  (in der Regel ein Orthopäde) die Bewegungsmaße einzelner Gelenke sowohl aktiv als auch passiv. Die Tests helfen zudem, eine vorerst diffuse, schmerzhafte Bewegungseinschränkung einzugrenzen und das Ausmaß des verletzten Körperteils zu erkennen. Wenn ein Knochenbruch ausgeschlossen werden kann, versucht der Arzt häufig, typische Schmerzen zu provozieren, indem er beispielsweise den betroffenen Muskel gezielt beansprucht.

Bildgebende Diagnostik bei Prellungen

Zur Sicherstellung der Diagnose und zum Ausschluss möglicher Komplikationen können technische Untersuchungsmaßnahmen erforderlich werden.

  • Die Röntgenuntersuchung dient der Darstellung von Knochen und Gelenken.  Nachteil der Methode ist die schädliche Strahlenbelastung.
  • Bei der Ultraschalluntersuchung handelt es sich um eine technisch wenig aufwändige Methode zur Beurteilung von Weichteilen und um Ansammlungen von Flüssigkeiten in Geweben oder Gelenken zu erkennen. Insofern kann die Methode gerade bei Prellungen zu aufschlussreichen Ergebnissen führen.
  • Kernspin und Computertomographie: Beide Methoden zeichnen sich durch ihre gute Darstellung von Weichteilveränderungen aus. Bei Prellungen kommen sie in der Regel seltener zum Tragen, es sei denn, die Prellung ist von besonderer Schwere oder befindet sich im Kopfbereich.
Muskeln & Gelenke A-Z

Muskel- und Gelenkbeschwerden treten in verschiedensten Formen auf. Gesundheitsberatung.de hat die häufigsten Krankheitsbilder bzw. Ursachen für Sie zusammengefasst. Von den Ursachen über die Symptome, die Diagnose bis hin zu Therapie-Möglichkeiten und Tipps zum Vorbeugen.

Muskelschmerzen und Gelenkbeschwerden von A-Z

Teufelskreis Schmerz
Falsche Schonhaltung intensiviert den Schmerz ••• mehr