ZUR ÜBERSICHT
Kapitel

Weitere Risikofaktoren für Muskelverletzungen

  • Vorangegangene, nicht ausgeheilte Verletzungen an Muskeln und Sehnen
  • Kalte oder feuchte Wetterverhältnisse beim Sport
  • Muskelschwäche durch wenig Bewegung oder Mangelernährung
  • Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme
  • Neigung zu Muskelverhärtungen oder Muskelkrämpfen (z.B. durch Magnesiummangel)
  • Erkrankungen des Bewegungsapparats
  • Gewalteinwirkungen oder Stürze
  • Entzündungsherde im Körper (z.B. vereiterte Zähne, Atemwegsinfektionen)

 

Mit steigendem Ausmaß der Verletzung unterscheiden Experten zwischen Muskelzerrung, Muskelfaserriss und Muskelriss.

 

Was viele nicht wissen: Auch ein gewöhnlicher Muskelkater, der als Vorstufe einer Zerrung einzuordnen ist und nach wenigen Tagen von selbst verheilt, zählt zur Kategorie der  Muskelverletzungen.

Muskelkater ist ein Zeichen für die Überbelastung der meist untrainierten Muskulatur.  Dabei kommt es zu Mikroverletzungen (Mikroläsionen) an überstrapazierten Muskelfasern, welche jedoch vollständig heilbar sind. Ein bis zwei Tage nach der Belastung ist die Muskulatur schmerzhaft und berührungsempfindlich, es ist keine maximale Anspannung möglich.  Wird ein Muskel plötzlich überdehnt, kommt es zu einer Muskelzerrung. Nach außen hin scheint der Muskel unversehrt, eine Gewebeschädigung ist nur mikroskopisch zu erkennen.

Ist der Zug am Muskel zu groß, können einzelne Fasern reißen. Es kommt zum Muskelfaserriss. In manchen Fällen erkennt man den Riss an einer Delle in der Haut über dem entsprechenden Muskel. Schwellung und Schmerzen  setzen sofort nach dem Unfall ein, zusätzlich ist der Muskel kraftlos und schlaff, sodass der Betroffene ihn nur noch bedingt bewegen kann. Auch ein Bluterguss ist typisch.

Bei sehr heftigen Krafteinwirkungen kann der Muskel bzw. einzelne Muskelbündel reißen, es kommt zum Muskel(bündel)riss. Der Betroffene leidet unter stechenden Schmerzen, der Muskel zieht sich ruckartig zusammen und schwillt an. Nach außen hin ist der betroffene Körperteil durch einen Bluterguss bläulich verfärbt, Dellen oder Beulen an der Stelle des Risses können ebenfalls auftreten. Bei dieser Verletzung wird die Funktion des Muskels erheblich beeinträchtigt.

Muskeln & Gelenke A-Z

Muskel- und Gelenkbeschwerden treten in verschiedensten Formen auf. Gesundheitsberatung.de hat die häufigsten Krankheitsbilder bzw. Ursachen für Sie zusammengefasst. Von den Ursachen über die Symptome, die Diagnose bis hin zu Therapie-Möglichkeiten und Tipps zum Vorbeugen.

Muskelschmerzen und Gelenkbeschwerden von A-Z

Teufelskreis Schmerz
Falsche Schonhaltung intensiviert den Schmerz ••• mehr