ZUR ÜBERSICHT
Kapitel

Bei Muskelkater: Förderung der Durchblutung

  • Wärme – Wärmekompressen, Saunagänge oder Bäder mit Nadelhölzern als Zusätzen
  • Durchblutungsfördernde Salben
  • Massagen – aber sanft

 

Im Hinblick auf die Nützlichkeit von Massagen bei Muskelkater wird unter Wissenschaftlern diskutiert. Teilweise wird in der akuten Schmerzphase von Massagen abgeraten, da diese erneuten Druck auf die schon geschädigten Muskeln auslösen. Andererseits fördert eine Massage die Durchblutung. Individuell wird jeder für sich selbst am besten herausfinden, wie die Massage bei Muskelkater wirkt. Grundsätzlich gilt: Lieber eine Stufe zu sanft!

Leichte Bewegung – keine Überlastung

Schonung ist bei Muskelkater durchaus angezeigt. Doch dies muss nicht mit absoluter Ruhe verwechselt werden. Gut ist leichte sportliche Betätigung, die die Durchblutung fördert und Muskeln lockert. Achtung: Vermeiden Sie erneute Überlastung und gehen Sie nicht bis an die Schmerzgrenze.

Geeignet sind zum Beispiel:

  • Schwimmen
  • Spaziergänge
  • Yoga
  • Gymnastik

 

Ernähren Sie sich bewusst. Auch die Ernährung kann im Hinblick auf eine Besserung der Symptome eine Rolle spielen. Führen Sie Ihrem Körper jetzt ausreichend Calcium und Magnesium zu, meiden Sie Alkohol und Nikotin.

Schmerzlinderung bei Muskelkater

Bei starken Schmerzen kann es sinnvoll sein, schmerzlindernde Salben oder leichte Schmerzmittel anzuwenden. Dies sollte allerdings nur über einen kurzen Zeitraum geschehen. Sollten die Beschwerden nach maximal sieben Tagen nicht abgeklungen sein, sollten Sie  einen Arzt aufsuchen. Eventuell verbirgt sich hinter den Schmerzen eine andere Muskelverletzung, die gezielt behandelt werden muss.

 

► zum Vorbeugen von Muskelkater

Muskeln & Gelenke A-Z

Muskel- und Gelenkbeschwerden treten in verschiedensten Formen auf. Gesundheitsberatung.de hat die häufigsten Krankheitsbilder bzw. Ursachen für Sie zusammengefasst. Von den Ursachen über die Symptome, die Diagnose bis hin zu Therapie-Möglichkeiten und Tipps zum Vorbeugen.

Muskelschmerzen und Gelenkbeschwerden von A-Z

Teufelskreis Schmerz

Bewegungsmangel oder Überbeanspruchung der Muskulatur können die Ursachen von Muskelschmerzen sein.
Intuitiv nehmen die meisten Patienten eine Schonhaltung ein, um den Schmerz zu reduzieren - und verschlimmern die Symptomatik damit ungewollt.

Vermeiden Sie den Teufelskreis Schmerz