ZUR ÜBERSICHT
Kapitel

Hier spielen meist Fehlbelastungen- und Überlastungen, Bewegungsmangel und Übergewicht eine Rolle bei der Entstehung der Schmerzen. Hinzu kommen berufliche Probleme und seelisch belastende Situationen, die zu einer ständigen inneren Anspannung führen und damit auch zu Verspannungen der Muskulatur beitragen können.Rückenschmerzen sind nicht nur unangenehm, sondern auch beunruhigend. Als Betroffener möchte man wissen, was „dahinter steckt“ und ob es sich vielleicht um eine ernste Erkrankung handelt. Tatsächlich können Rückenschmerzen in manchen Fällen Symptom einer Grunderkrankung am Herzen, der Niere oder der Bauchspeicheldrüse sein. Auch bei einer Depression kann der Rückenschmerz zum körperlichen Symptom werden. Suchen Sie daher bei Rückenbeschwerden einen Spezialisten auf und schildern Sie Ihre Beschwerden möglichst genau. Je frühzeitiger die Behandlung einsetzt, desto besser. Um den Ursachenhergang von Rückenschmerzen besser einordnen zu können, ist es wichtig, den Aufbau der Wirbelsäule – der zentralen Achse des Körpers – zu verstehen.

 

Aufbau der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule bildet die große Längsachse des Skeletts und besteht aus 24 segmentförmigen Knochen, den Wirbeln. Sie ist wie ein doppeltes S geschwungen und besteht aus harten (Wirbeln) und weichen (Bandscheiben) Elementen. Die Krümmungen der Wirbelsäule verleihen ihr eine hohe Stabilität, da durch sie Belastungen, die durch verschiedene Bewegungen auftreten, gleichmäßig auf alle Wirbel verteilt werden.

Die Wirbelsäule umschließt und schützt das Rückenmark (Nervengewebe), das in einem Kanal durch die gesamte Wirbelsäule verläuft. Vom Rückenmark aus ziehen Nerven in alle Bereiche des Körpers – auch in das Gehirn.
Die Bandscheiben liegen wie eine Art Stoßdämpfer zwischen den einzelnen Wirbelkörpern. Bänder, Muskulatur und Bandscheiben sorgen dafür, dass die Wirbelsäule gleichzeitig stabil und beweglich ist.

► zu den Ursachen von Rückenschmerzen

Muskeln & Gelenke A-Z

Muskel- und Gelenkbeschwerden treten in verschiedensten Formen auf. Gesundheitsberatung.de hat die häufigsten Krankheitsbilder bzw. Ursachen für Sie zusammengefasst. Von den Ursachen über die Symptome, die Diagnose bis hin zu Therapie-Möglichkeiten und Tipps zum Vorbeugen.

Muskelschmerzen und Gelenkbeschwerden von A-Z

So beugen Sie vor

Wie können Sie Muskel- und Gelenkbeschwerden am Arbeitsplatz vorbeugen?
Wie vermeiden Sie Muskelkater?
Und was tun bei Sportverletzungen?
Wir haben die sechs besten Tipps gegen Muskelkater, Schmerzen und Gelenkbeschwerden für Sie!

Tipps gegen Muskel- und Gelenkschmerzen

Teufelskreis Schmerz
Falsche Schonhaltung intensiviert den Schmerz ••• mehr