Ein Service von

Königsartischocke effektiv gegen Verdauungsbeschwerden

Effektiv gegen      Verdauungsbeschwerden

Völlegefühl, Blähungen, Schmerzen im Oberbauch – jeder Vierte Deutsche leidet insbesondere nach dem Essen unter derartigen Verdauungsbeschwerden, die zumeist als Folge einer mangelhaften Fettverdauung auftreten. Eine aktuelle Studie bestätigt nun erneut: Der  Spezialextrakt der Königsartischocke kann die Symptome dieser sogenannten funktionellen Dyspepsie mittels seines positiven Einflusses auf die Funktion des Leber-Galle-Stoffwechsels effektiv und zuverlässig lindern und vielfach vollends beseitigen.


Verdauungsprobleme nach besonders fetthaltigen und deftigen Mahlzeiten wie zum Beispiel Völlegefühl, Blähungen, Sodbrennen, Oberbauchschmerzen, Aufstoßen oder auch Übelkeit treten häufig ohne erkennbare, organische Ursache auf. Experten sprechen in diesem Zusammenhang von sogenannten funktionellen dyspeptischen Beschwerden, bei der eine beeinträchtigte Funktion des Leber-Galle-Stoffwechsels entscheidenden Einfluss hat.



Fettverdauung im Visier
Für die Verdauung von Nahrungsfetten spielt der Gallensaft, umgangssprachlich auch „Galle“ genannt, eine zentrale Rolle. Er wird in der Leber gebildet, in der Gallenblase gespeichert und während einer Mahlzeit in den Dünndarm abgegeben. Dort übernimmt er wichtige Aufgaben bei der Fettverdauung. Treten Störungen im Leber-Galle-System auf, kann es zu einer Beeinträchtigung der Fettverdauung kommen. Die Folge: Nahrungsfette gelangen teilweise unverdaut in den Dickdarm und werden dort von Bakterien zersetzt. Dabei entstehen Gase, die für das Völlegefühl und die schmerzhafte Blähungen verantwortlich sind. Im Fokus der Behandlung funktioneller dyspeptischer Beschwerden steht deshalb die gezielte Unterstützung der Leber- und Gallenfunktion.


Königsartischocke fördert die Fettverdauung und schützt die Leber

Seit über 2000 Jahren werden die Blätter der Artischocke zur Behandlung von Beschwerden im Leber-Galle-System eingesetzt. Als besonders wirkstoffreich hat sich die sogenannte Königsartischocke erwiesen. So haben zahlreiche klinische Studien bereits in der Vergangenheit belegt: Der Spezialextrakt der Blätter der Königsartischocke kurbelt die Galleproduktion in der Leber enorm an und fördert so aktiv die Fettverdauung – Blähbauch und Völlegefühl werden zuverlässig und schnell bekämpft. Die positiven Zusatzeffekte der Königsartischocke: Sie unterstützt und entlastet die Leber, kann die Blutfettwerte und auch die Darmflora positiv beeinflussen. So wird die Ansiedlung nützlicher Darm-Mikroben auf diese Weise begünstigt, während potentiell krankmachende Darmkeime an der Vermehrung gehindert werden.


Neue Studie bestätigt:  Königsartischocke lindert rasch Verdauungsbeschwerden

Eine aktuelle Beobachtungsstudie mit 118 Patienten hat bestätigt: Der Spezialextrakt der Königsartischocke ist besonders stark wirksam und gut verträglich. Zu Beginn der Studie klagten die Teilnehmer über die typischen Beschwerden einer gestörten Fettverdauung. Nach drei- bzw. sechswöchiger Einnahme des Extrakts wurde eine deutliche Verbesserung der Symptome festgestellt: Druck- und Völlegefühl, Blähungen, Oberbauchschmerzen traten gar nicht mehr auf oder waren nur noch leicht ausgeprägt – die meisten Teilnehmer waren beschwerdefrei. Selbst Patienten, die zuvor erfolglos mit anderen Magen-Darm-Mitteln behandelt wurden, konnten von der Wirkung des Extrakts profitieren. Insgesamt wurden die Beschwerden bei 93 % der Patienten erfolgreich gelindert.
Diese neue Studie untermauert abermals die zuverlässige Wirksamkeit des Spezialextrakts der Königsartischocke bei Verdauungsbeschwerden: Völlegefühl, Blähungen und Oberbauchschmerzen werden auf sanfte Weise schnell gelindert. Experten empfehlen die Einnahme des Spezialextraktes direkt zu jeder Hauptmahlzeit, um dyspeptische Beschwerden nicht nur akut zu behandeln sondern auch langfristig zu verhindern.

Weitere Nachrichten aus Medizin und Forschung


Autor: Gesundheitsberatung.de 
Letzte Änderung am: 16.07.2014