ZUR ÜBERSICHT
Kapitel

Typische Hautirritationen sind:

  • Rötung
  • Juckreiz
  • Quaddeln
  • Bläschen
  • Schuppende Haut
  • Nässende Haut
  • Trockene Haut
  • Ekzeme

 

Die Ursachen für Hautprobleme sind vielfältig und reichen von Allergien über toxische chemische Stoffe bis hin zu Grunderkrankungen wie Neurodermitis. Auch bei Sonnenbrand und Sonnenallergie treten typische Irritationen auf.

Letztlich hängt es auch von der jeweiligen Ursache der Hautirritationen ab, welche Symptome auftreten:

So ist beispielsweise bei Neurodermitis eine trockene, gerötete, schuppende Haut mit starkem Juckreiz typisch. Eine Kontaktallergie zum Beispiel gegen Nickel zeigt sich durch charakteristische Hautveränderungen wie Rötung, Schwellung, Juckreiz und Bläschenbildung. Diese entstehen genau an der Stelle, die mit dem auslösenden Allergen in Berührung gekommen ist, wie etwa juckende Bläschen im Bereich der Gürtelschnalle bei einer Nickelallergie.

Weitere typische Hautveränderungen entnehmen Sie der nachfolgenden Tabelle:

Hautveränderungen Typisch bei

Starker Juckreiz, gerötete und schuppende Haut

Neurodermitis (atopisches Ekzem)

Gerötete Haut, Schwellung, Bläschenbildung sowie brennende und nässende Stellen im Hautareal, das mit dem Allergen in Kontakt war (zum Beispiel Nickel von einem Jeansknopf)

Kontaktallergie (allergisches Kontaktekzem)

Fleckige Hautrötungen, Bläschen, Knötchen und starker Juckreiz an sonnenexponierten Stellen

Sonnenallergie

Trockene, rissige Haut

Winterekzem

Gelblich-weiße Schuppen zum Beispiel auf der Kopfhaut oder im Bereich der Nasolabialfalten (Falten zwischen Nase und Mund)

Seborrhoisches Ekzem

Ekzeme

Zu den häufigsten Hautveränderungen zählen Ekzeme. Eine gerötete, schuppende und juckende Haut ist für ein Ekzem typisch. Das Ekzem kann sowohl akut als auch chronisch bestehen. Je nachdem, ob innere oder äußere Faktoren für die Entstehung des Ekzems verantwortlich sind, werden in der Fachsprache „endogene“ von „exogenen“ Ekzemen unterschieden.

Ursachen exogener Ekzeme:

  • Kontaktallergie
  • Nahrungsmittelallergie
  • Chemikalien

 

Ursachen endogener Ekzeme:

  • Neurodermitis (auch „atopisches Ekzem“ genannt)
  • Seborrhoisches Ekzem (Ekzem, das mit vermehrtem Talgfluss einhergeht)

 

Lesen Sie hier mehr zur Behandlung von Ekzemen und anderen problematischen Hautveränderungen.