ZUR ÜBERSICHT
Kapitel

Zu den typischen Anzeichen einer chronischen Bronchitis zählt der immer wiederkehrende oder auch dauerhafte Husten, der in der Regel verbunden ist mit immer zäher werdendem Schleim. Die Beschwerden treten v.a. in den Morgenstunden auf. Außerdem verstärken sich die Symptome in den kalten Jahreszeiten.

Vor allem Raucher sind betroffen

Entsprechend wissenschaftlichen Untersuchungen leidet etwa jeder zweite Raucher über 40 Jahren an einer chronischen Bronchitis. Eine weitere Rolle für die Entstehung einer chronischen Bronchitis spielt die Luftverschmutzung beispielsweise durch Feinstaub, Schwefeldioxid und andere giftige Reizstoffe. Infektionen der Atemwege durch Viren oder Bakterien können die chronische Bronchitis zusätzlich verschlechtern. Genetische Faktoren bzw. angeborene Störungen (z.B. eine angeborene Störung des Zilienapparats) spielen bei der Krankheitsentstehung nur eine untergeordnete Rolle.
Zu den Haupteinflussfaktoren einer chronischen Bronchitis gehören:

  • Nikotinkonsum
  • Passivrauchen (v.a. wenn Kinder den Zigarettenrauch ihrer Eltern einatmen)
  • Schadstoffe in der Umwelt und am Arbeitsplatz (z.B. Feinstaub, Schwefeldioxid, Ozon, Schimmelpilze)
  • Allergische Erkrankungen (z. B. Asthma bronchiale, Heuschnupfen)
  • Chronische, unausgeheilte Infektionen
  • Vorgeschädigte und überreizte Bronchialschleimhaut
  • Viren und Bakterien

Was tun bei Anzeichen einer chronischen Bronchitis?

Wird die chronische Bronchitis nicht entsprechend behandelt, besteht die Gefahr, dass sich eine chronisch obstruktive Bronchitis (COPD) entwickelt. Neben Husten und Schleimbildung kann es hier vermehrt zu Atemnot kommen, die zum Beispiel schon das Treppensteigen deutlich erschweren kann. Besonders bei Rauchern ist das Risiko groß, dass sich der morgendliche „Raucherhusten“ zu einer derart ernsthaften Lungenerkrankung weiterentwickelt, die in der Regel eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität darstellt.   Nehmen Sie eine chronische Bronchitis daher immer ernst und suchen sie bei ersten Anzeichen wie quälendem Husten nach dem Aufstehen und häufigem schleimig-weißen Auswurf ihren Hausarzt auf. Im Anfangsstadium kann eine chronische Bronchitis durch die richtigen Behandlungsmaßnahmen in der Regel vollständig ausgeheilt werden. Vermeiden Sie dadurch schwerwiegende Folgeschäden!

zu den Ursachen von chronischer Bronchitis

Pflichttext:
Meditonsin® Tropfen / Meditonsin® Globuli

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Akute Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes. Meditonsin® Tropfen enthält 6 Vol.-% Alkohol. Meditonsin Globuli enthält Sucrose.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: 04/2016 bzw. 11/2016.
MEDICE Arzneimittel, 58638 Iserlohn.