ZUR ÜBERSICHT
grillen im urlaub
Lebensmittel: Boil it, peel it or forget it

In puncto Lebensmittel auf Reisen gilt der Grundsatz: Boil it, peel it or forget it (Koche es, schäle es oder vergiss es).
Das bedeutet: Meiden Sie rohe Lebensmittel und verzehren Sie Fleisch, Fisch und Gemüse nur gar. Auch Salate sollten dementsprechend besser gemieden werden. Dasselbe gilt für Milch- und Eierspeisen wie Eis oder Pudding sowie für Dips und Mayonnaise. Obst sollten Sie stets waschen und schälen.

(Foto: iStock)

getränkedosen
Getränke: Besser original verpackt als aus der Leitung

Wer Durchfall im Urlaub vermeiden will, der sollte grundsätzlich kein Leitungswasser trinken. Greifen Sie besser zu original verschlossenen Getränken und verzichten Sie unbedingt auf Eiswürfel.
Gut zu wissen: Kohlensäurehaltige Getränke sind für Bakterien weniger anfällig.
Tipp: Auch beim Zähneputzen statt Leitungswasser besser Mineralwasser aus der Flasche benutzen.

(Foto: iStock)

Tannacomp. Zuverlässig. Sicher. Schnell.
Tannacomp: Zur Vorbeugung und Behandlung von Reisedurchfall

Wenn es um Reisedurchfall geht, ist Tannacomp die bewährte Empfehlung aus der Apotheke. Denn Tannacomp eignet sich nicht nur zur Behandlung im Akutfall, sondern kann auch vorbeugend ab Reiseantritt eingenommen werden. Raffiniert: Auf Basis der einzigartigen Wirkstoff-Kombination aus natürlichem Tannin und Ethacridin dichtet Tannacomp die Darmwand ab und trägt so zu einer Normalisierung der Darmfunktion bei. Darüber hinaus hat Tannacomp desinfizierende und krampflösende Eigenschaften.

 

Das besondere Plus: Tannacomp beeinträchtigt im Gegensatz zu sogenannten Motilitätshemmern die natürliche Darmbewegung nicht – eingedrungene Keime können so ungehindert ausgeschieden werden und verbleiben nicht im Körper.

 

Sie erhalten Tannacomp rezeptfrei in Ihrer Apotheke. 

 

Pflichttext:
Tannacomp Filmtabletten. Wirkstoffe: Tanninalbuminat, Ethacridinlactat-Monohydrat. Anwendungsgebiete: Behandlung akuter unspezifischer Durchfälle, Prophylaxe und Behandlung von Reisedurchfällen. Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 5 Jahren. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Stand: Juli 2012. MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn.

burma fischer
Baden: Stehende Gewässer meiden

Für ein unbeschwertes Badevergnügen ohne böses Erwache sollten Sie besser das Meer oder den Pool aufsuchen, statt in einen See oder Teich einzutauchen. Der Grund: Stehende Gewässer sind häufig mit Parasiten besiedelt, die unter anderem Durchfall verursachen können. Gut zu wissen: Auch Mücken, die Malaria übertragen, finden in stehenden Gewässern eine optimale Brutstätte. 

(Foto: iStock)

hände waschen nicht vergessen
Allgemeine Hygienemaßnahmen beachten

Hygiene spielt bei der Vorbeugung von Reisedurchfall eine nicht zu unterschätzende Rolle. Daher gilt: Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich mit Seife und warmem Wasser. Vor allem nach dem Essen und nach dem Toilettengang ist Händewaschen Pflicht.

(Foto: iStock)

grillen im urlaub
Lebensmittel: Boil it, peel it or forget it

In puncto Lebensmittel auf Reisen gilt der Grundsatz: Boil it, peel it or forget it (Koche es, schäle es oder vergiss es).
Das bedeutet: Meiden Sie rohe Lebensmittel und verzehren Sie Fleisch, Fisch und Gemüse nur gar. Auch Salate sollten dementsprechend besser gemieden werden. Dasselbe gilt für Milch- und Eierspeisen wie Eis oder Pudding sowie für Dips und Mayonnaise. Obst sollten Sie stets waschen und schälen.

(Foto: iStock)

getränkedosen
Getränke: Besser original verpackt als aus der Leitung

Wer Durchfall im Urlaub vermeiden will, der sollte grundsätzlich kein Leitungswasser trinken. Greifen Sie besser zu original verschlossenen Getränken und verzichten Sie unbedingt auf Eiswürfel.
Gut zu wissen: Kohlensäurehaltige Getränke sind für Bakterien weniger anfällig.
Tipp: Auch beim Zähneputzen statt Leitungswasser besser Mineralwasser aus der Flasche benutzen.

(Foto: iStock)

Tannacomp. Zuverlässig. Sicher. Schnell.
Tannacomp: Zur Vorbeugung und Behandlung von Reisedurchfall

Wenn es um Reisedurchfall geht, ist Tannacomp die bewährte Empfehlung aus der Apotheke. Denn Tannacomp eignet sich nicht nur zur Behandlung im Akutfall, sondern kann auch vorbeugend ab Reiseantritt eingenommen werden. Raffiniert: Auf Basis der einzigartigen Wirkstoff-Kombination aus natürlichem Tannin und Ethacridin dichtet Tannacomp die Darmwand ab und trägt so zu einer Normalisierung der Darmfunktion bei. Darüber hinaus hat Tannacomp desinfizierende und krampflösende Eigenschaften.

 

Das besondere Plus: Tannacomp beeinträchtigt im Gegensatz zu sogenannten Motilitätshemmern die natürliche Darmbewegung nicht – eingedrungene Keime können so ungehindert ausgeschieden werden und verbleiben nicht im Körper.

 

Sie erhalten Tannacomp rezeptfrei in Ihrer Apotheke. 

 

Pflichttext:
Tannacomp Filmtabletten. Wirkstoffe: Tanninalbuminat, Ethacridinlactat-Monohydrat. Anwendungsgebiete: Behandlung akuter unspezifischer Durchfälle, Prophylaxe und Behandlung von Reisedurchfällen. Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 5 Jahren. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Stand: Juli 2012. MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn.

burma fischer
Baden: Stehende Gewässer meiden

Für ein unbeschwertes Badevergnügen ohne böses Erwache sollten Sie besser das Meer oder den Pool aufsuchen, statt in einen See oder Teich einzutauchen. Der Grund: Stehende Gewässer sind häufig mit Parasiten besiedelt, die unter anderem Durchfall verursachen können. Gut zu wissen: Auch Mücken, die Malaria übertragen, finden in stehenden Gewässern eine optimale Brutstätte. 

(Foto: iStock)

hände waschen nicht vergessen
Allgemeine Hygienemaßnahmen beachten

Hygiene spielt bei der Vorbeugung von Reisedurchfall eine nicht zu unterschätzende Rolle. Daher gilt: Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich mit Seife und warmem Wasser. Vor allem nach dem Essen und nach dem Toilettengang ist Händewaschen Pflicht.

(Foto: iStock)

Durchfall: Wissen
Durchfall - Fakten

Wissenswertes rund um Durchfall

Durchfall ist häufig Folge einer Infektion mit Viren oder Bakterien. Doch auch Medikamente, Stress oder Nahrungsmittelallergien können Durchfall verursachen.

Pflichttext:
Tannacomp Filmtabletten. Wirkstoffe: Tanninalbuminat, Ethacridinlactat-Monohydrat. Anwendungsgebiete: Behandlung akuter unspezifischer Durchfälle,  Prophylaxe und Behandlung von Reisedurchfällen. Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 5 Jahren. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: Juli 2012. MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn.