ZUR ÜBERSICHT
Kapitel
Tannacomp. Zuverlässig. Sicher. Schnell.
Hilfe aus der Apotheke

Zuverlässig. Sicher. Schnell.

Tannacomp mit dem Aktiv-Schutz-Prinzip ist hochwirksam:
Es dichtet die Darmwand ab und trägt so zur Normalisierung der Darmfunktion bei.

Darüber hinaus wirkt Tannacomp desinfizierend und zusätzlich krampflösend.

Mehr erfahren

Pflichttext

Chronischer und akuter Durchfall

Im medizinischen Sinne liegt Durchfall dann vor, wenn der Stuhlgang häufiger als 3 Mal pro Tag erfolgt und dabei die Stuhlkonsistenz breiig bis wässrig ist. Häufig ist auch die Stuhlmenge größer als üblich.

Grundsätzlich wird zwischen akutem und chronischem Durchfall Unterschieden.

Akuter Durchfall: Beschwerden < 14 Tage

Chronischer Durchfall: Beschwerden > 4 Wochen

Akuter Durchfall liegt häufig im Rahmen einer Magen-Darm-Infektion ("Enteritis") oder einer Lebensmittelvergiftung vor, während chronischer Durchfall mitunter als Folge einer Grunderkrankung wie Colitis ulcerosa auftritt.

Bei akutem Durchfall ist in der Regel alles nach wenigen Tagen überstanden. Eine geeignete Behandlung von Durchfall ist grundsätzlich wichtig, um den Flüssigkeits- und Elektrolytverlust rasch auszugleichen und die Beschwerden gezielt zu lindern. Bei chronischem Durchfall ist es von Bedeutung, den Auslösern auf die Spur zu kommen.

Gut zu wissen: Als "normal" wird Stuhlgang bezeichnet, wenn er 3 Mal pro Woche bis zu 3 Mal pro Tag auftritt.

Mögliche Begleitsymptome bei Durchfall

Je nach Ursache können bei Durchfall unterschiedliche Begleitsymptome auftreten. Bei Infektionen mit Viren kommt es zum Beispiel häufig zum sogenannten „Brechdurchfall“ mit

  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen

 

In bestimmten Fällen (z. B. bei einer Salmonellen-Infektion) sind zudem auch Fieber und Kopfschmerzen typisch.

 

Wichtig

Hält Durchfall länger an, ist der Durchfall eitrig oder blutig oder tritt hohes Fieber auf, ist ein Arztbesuch anzuraten. Dasselbe gilt bei starkem Durchfall unmittelbar nach einer Fernreise.

Was ist Durchfall?
  • Stuhlgang > 3 Mal pro Tag
  • Stuhlkonsistenz: Breiig bis wässrig
  • Häufig: Vermehrte Stuhlmenge
Durchfall behandeln

Behandlung von Durchfall ​

Bei Durchfall ist es in erster Linie wichtig, verloren gegangene Flüssigkeit und Elektrolyte schnell zu ersetzen.

Spezielle Durchfallmittel helfen darüber hinaus, den Durchfall zuverlässig zu stoppen. 
 

Reisedurchfall vorbeugen

Montezumas Rache 
Reisedurchfall zählt zu den häufigsten Krankheitsbildern auf Fernreisen. Umso wichtiger, zu wissen, wie sich Durchfall im Urlaub vorbeugen lässt. Für den Fall des Falles ist eine gut ausgestattete Reiseapotheke ein Muss. 

Tipps zur Vorbeugung 

Pflichttext:
Tannacomp Filmtabletten. Wirkstoffe: Tanninalbuminat, Ethacridinlactat-Monohydrat. Anwendungsgebiete: Behandlung akuter unspezifischer Durchfälle,  Prophylaxe und Behandlung von Reisedurchfällen. Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 5 Jahren. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: Juli 2012. MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn.