Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

5600 IE vitamin d /tag in der schwangerschaft?


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 22.04.2018 [22:37]

Hallo Novembernacht,

zwar sind 5600 IE am Tag verhältnißmäßig viel und eine ärztliche Überwachung ist dabei durchaus angebracht. Allerdings gibt es in Studien verschiedene positive Effekte durch Vitamin D-Einnahme in der Schwangerschaft. Beispielsweise zeigte eine Studie, dass das Präeklampsierisiko reduziert wird. Die Reduktion des Risikos verhielt sich dabei proportional zur Dosis, wobei hier maximal 4000 IE eingenommen wurden.
Was jedoch in den Studien oft kritisiert wird, ist, dass diese zu klein gewesen seien. Dadurch ist der Effekt nicht unbedint sicher und eine Empfehlung kann dadurch nicht ausgeschlossen werden.
Wenngleich auch der positive Effekt fraglich ist, so wurde zumindest kein negativer Effekt beschrieben. Es spricht also nichts dagegen, dass Sie mit einem positiven Schwangerschaftstest vorerst Ihrem Arzt kontaktieren und das weitere Vorgehen abklären.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.