Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Eisenkapseln Eisentabletten zu hoch dosiert?


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 11.06.2017 [18:12]

Hallo phoebe49,

an sich haben Sie Recht, dass man sich durchaus mit Eisen vergiften könnte. Allerdings ersteinmal nicht, wenn der Körper zu wenig davon hat. Trotzdem sollte, das hat Ihr Hausarzt Ihnen sicher mitgeteilt, im Laufe der Behandlung eine Kontrolle erfolgen. Dabei kann ganz einfach über eine Blutentnahme festgestellt werden, ob die Zufuhr ausreicht und der Mangel behoben ist. Anschließend kann die Dosis angepasst werden.
Bei einem vorliegenden Mangel sollten Sie sich aber keine Sorgen um eine mögliche sich entwickelnde Vergiftung machen müssen. Es bedarf einer längeren Zeit der Eiseneinnahme, damit eine Überdosierung eintritt. Voraussetzung ist natürlich, dass keine Stoffwechselerkrankung vorlegt, die sich auf das Eisen auswirkt, das hätte Ihr Hausarzt aber bemerkt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.