Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Low bzw Good-Carb Ernährung


Von: RoadRunner0 • 09.03.2016 [23:35]
RoadRunner0
Hallo,

hab etwas Übergewicht inkl Schilddrüsenunterfunktion(150mg LThyroxin) und gut eingestellten Bluthochdruck(Amlodipin 5mg) wollte das jetzt mit Ernährungsumstellung versuchen in den Griff zu bekommen.

Dabei werden die Kohlenhydrate morgens und abends nach Möglichkeit ganz weggelassen und mittags können je nach Durchhaltevermögen auch Vollkornprodukte verwendet werden, das sollen ca. 90 Prozent ausmachen und wenn denn doch mal der Janker auf was Süßes kommt max 10 Prozent vom Tagesbedarf an "schlechten" Kohlenhydraten. Konservierungsstoffe und E´s sollten auch vermieden werden. Also zum Frückstück gibts meistens dann Protein-Müsli mit Obst oder Omlette mit Gemüse. Chiasamen standen auch auf dem Plan als sehr gesund aber da krieg ich nur Bauchprobleme von. Ca. 2 kg sind in 3 Wochen schon runter(hoffentlich Speck und keine Muskeln), kann ich das länger machen oder brauch ich dann früher oder später Nahrungsergänzungmittel um fehlende Stoffe zu ersetzen?

Hunger hab ich nicht, aber ich glaub ich bin auf "Zucker" oder "Chemie"-Entzug. Mir tun die Muskeln weh, miese Laune und Kopfweh. Gibt es sowas überhaupt? Falls ja gibts da irgendwas Freies aus der Apotheke?

Ist das vertretbar, wenn man ca 15-20 Eier und öfters Fisch in der Woche isst? Wegen dem ganzen Cholesterin und Salz!

und zu guter Letzt: Enthält Kuhmilch wirklich krebserregendes Casein?


Sind ganz schön viele offene Fragen, Sorry! smiley

Vielen Dank schonmal im voraus und Beste Grüße RR
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.