Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Eisenmangel?


Von: Sandra Z. • 22.06.2015 [09:38]

Haben Sie vielen Dank für diese super ausführliche Antwort! Sie haben mir schon sehr weitergeholfen!

Ich bin 43 J. alt, Schwangerschaft mit 29 J. ist schon ein bisschen her, Hashimoto seit ca. 2003 (behandelt seit 2011), Verdacht auf Sjörgren Syndrom, Histaminintoleranz relativ sicher, Helicobacter Behandlung mit vorheriger Resistenzbestimmung in 2011 (Nachkontrolle leider verschwitzt smiley   )

Die Werte für Ferritin kann ich zurückverfolgen bis ca 2011, davor keine Bestimmung solcher Werte, war seit dem immer 35-45. Vegetarier oder strenge Diät trifft nicht zu.

Ich habe jetzt eigentlich nur noch 2 Fragen:

1.) Kann Hashimoto auch zu solchen Eisen/Zink Mängeln führen? TSH und FT4 sind immer ok, das "wichtige" FT3 immer ganz an der untersten Grenze, fühle mich auch gar nicht gut damit.

2.) Ist eine evtl. Zöliakie vielleicht durch folgende Untersuchung 2014 bereits ausgeschlossen worden oder sollte ich noch diese Zusatzuntersuchung in dem Hinweis veranlassen?:

 

 

Gliadin-Antikörper:  IgA ngativ  IgG: negativ

Antikörper Parietalzellen: negativ

AK Transglutaminase IgA – AK: negativ

Hinweis:

Bei generellem lgA-Mangel können die Untersuchungen auf Gliadin-IgA, Endomysium-IgA

 

 

und Transglutaminase-IgA falsch niedrig oder sogar negativ ausfallen. Falls nicht

bekannt, Bestimmung von Gesamt.-IgA empfehlenswert. Ergänzend sind die Gliadin-IgG

und Transglutaminase-IgG zu bestimmen. Sehr hohe Aussagekraft hat die Untersuchung

der zoeliakie-assoziierten HLA-Klasse-fI-Merkmale DQ2 und DQB (siehe auch aktuelle

ESPAGHAN-LeiL]inie) . Benötigt. wird hlerfür ...

 

 

Haben Sie ganz vielen Dank!!! 

LG Sandra

 

 

 

Übersicht Thema:

  Eisenmangel? Sandra Z. • 17.06.2015 [20:03]

  Eisenmangel? Expertenteam der Gesundheitsberatung • 21.06.2015 [19:15]

  Eisenmangel? Sandra Z. • 22.06.2015 [09:38]

  Eisenmangel? Expertenteam der Gesundheitsberatung • 22.06.2015 [15:36]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.