Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Selen


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 18.06.2015 [00:16]

Hallo Shadow,

darüber, dass Selen konkret bei diesem Problem hilft, sind uns keine Studien bekannt. Nichtsdestotrotz können Sie es in Absprache mit Ihrem Arzt versuchen.
Selen hat vor allem Erfolg bei der Hashimoto-Thyreoiditis, also eine Autoimmunerkrankung, das ist richtig. Allerdings gibt es bisland keine Langzeitstudien, die über die Langzeitnebenwirkungen einer Seleneinnahme berichten. Gerade aufgrund der Nebenwirkungen sollten Sie aber auf keinen Fall ohne ärztliche Überwachung einen Behandlungsversuch mit Selen wagen.
Ansonsten können wir Ihnen bislang leider nur empfehlen, die bisherige Therapie weiterzuführen. Auch ein nicht wachsen sollte als Erfolg gesehen werden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Selen Sternenstaub16 • 16.06.2015 [22:11]

  Selen Expertenteam der Gesundheitsberatung • 18.06.2015 [00:16]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.