Ein Service der

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Darmschleimhautentzündung ???


Von: Judith K24 • 22.11.2007 [18:06]
Ich (39)habe seid etwa 6 Wochen extreme Darmbeschwerden.
Es hat damit angefangen, daß ich nach dem Essen ganz schlimme Blähungen bekam mit anschließenden Krämfen und dann etwa 2 Stunden später wässrigen Durchfall.
Morgens war der Stuhl weich und geformt,allerdings sehr gelblich und nach dem ersten Essen, bei mir meist auf der Arbeit gegen 10 Uhr fing dann alles wiedervon vorne an.
Da ich seid Jahren immer wieder mehr oder weniger Probleme mit der Verdauung habe, habe ich erst einmal abgewartet.
Nach zwei Wochen hatte ich dann 2 Stunden lang im rechten unteren Bauch so starke Bauchkrämpfe, daß mein Freund mich zum Krankenhaus gefahren hat.
Dort wurde mir Blut abgenommen und ein Ultraschall gemacht, wo nur eine sehr starke Darmtätigkeit fest zu stellen war.
Die Blutwerte waren OK, so das man mir sagte, es sei wohl eine Darmschleimhautentzündung, ich solle etwas auf die Ernärung achten und haben mich wieder nach Hause geschickt.
Es wurde im Laufe der nächsten drei Wochen dann auch besser.
Seid 5 Tagen habe ich nun wieder ständige stechende Bauchschmerzen, allerdings mehr im Unterbauch. Besonders im unteren linken Bauch bin ich jetzt sehr druckempfindlich.
Wenn Blähungen kommen tut es kurzfristig etwas mehr weh.
Der Stuhlgang ist eigentlich normal und regelmäßig.
Nun war ich gerade bei meinem Internisten zur jährlichen Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse und habe ihm meine nun 6 Wochen andauernden Beschwerden geschildert.
Er hat mir daraufhin Buscopan verschrieben und auf meine Nachfrage, was das denn nun sei geantwortet, könne man nicht sagen, wenn es nicht besser wird, müsse man eine Darmspiegelung machen.
Er hat mich noch nicht mal abgetastet. Ich war also nach etwa 3 Minuten wieder draussen.
Ich bin momentan ziemlich sauer, da ich mich frage, wie lange soll ich denn noch warten bis es wieder besser wird ?
Was kann ich also tun, vorausgesetzt es ist eine Darmschleimhautentzündung ? Gibt es irgend etwas was ich nehmen kann um die Darmschleimhaut zu unterstützen ?

Ich wäre um eine Antwort, was ich selber tun kann sehr, sehr dankbar.

Viele Grüße, Judith.
Übersicht Thema:

  Darmschleimhautentzündung ??? Judith K24 • 22.11.2007 [18:06]

  Re: Darmschleimhautentzündung ??? Dr. med. Claudia Bernholt • 22.11.2007 [20:15]

  Re: Darmschleimhautentzündung ??? Judith K24 • 22.11.2007 [20:56]

  Re: Darmschleimhautentzündung ??? Dr. med. Claudia Bernholt • 22.11.2007 [21:03]

  Re: Darmschleimhautentzündung ??? Judith K24 • 22.11.2007 [23:42]

  Re: Darmschleimhautentzündung ??? Judith K24 • 23.11.2007 [18:07]

  Re: Darmschleimhautentzündung ??? Dr. med. Claudia Bernholt • 23.11.2007 [19:40]

  Re: Darmschleimhautentzündung ??? Judith K24 • 24.11.2007 [09:58]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp