Ein Service der

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Lipase erhöht


Von: Nadine_G71 • 18.11.2007 [15:38]
Hallo, ich (w, 21) weiß langsam keinen Ausweg mehr. Seit einem Jahr plagen mich starke Blähungen und seit einem halben Jahr sind diese mit Bauchschmerzen, meist im Unterbauch, verbunden.
Habe schon alle möglichen Untersuchungen hinter mir. CT völlig unauffällig, Ultraschall alles in Ordnung, Magenspiegelung: Heliobacter pyroli, der inzwischen auch behandelt wurde, chronische Gastritis Aktivitätsgrad 1, Darmspiegelung (Dickdarm, Zwölffingerdarm) unauffällig. Meine Lipasewerte waren stets erhöht, ein Mal z.B. doppelt so hoch und der CAP-Wert war auch manchmal erhöht. Die restlichen Werte waren gut. Mein Vater hat Morbus Cron und ich leide unter einer starken Pollenallergie.
Ich wiege 50 kg bei 1,63 m Größe, habe aber manchmal richtige Ess-Attacken v.a. in Verbindung mit Süßigkeiten. Seit etwa einem Jahr leide ich auch an großer Müdigkeit, was früher nicht der Fall war, also ich schlafe z.B. in meinen Vorlesungen regelmäßig ein, obwohl ich durchschnittlich 9 Stunden schlafe.
Ich hatte in den letzten Monaten öfters Blasenentzündungen und Vaginalpilzerkrankungen v.a. in Verbindung mit Antibiotika, was früher nie der Fall war. Habe auch jetzt oft Blasenentzündung-ähnliche Schmerzen ohne dass eine Blasenentzündung vorliegt.
Ich hatte eine zeitlang relativ großen Stress, was sich aber wieder eingependelt hat und ich war auch sonst nie anfällig in solchen Fällen. Mein Immunsystem ist insgesamt sehr gut, ich bin eigentlich nie krank.
Ich bin sehr genervt von Ärzten, die mich mit einem "Blähungen hat doch jeder mal" weggeschickt haben und weiß langsam nicht mehr, was ich noch tun soll. Haben Sie einen Rat für mich?

Übersicht Thema:

  Lipase erhöht Nadine_G71 • 18.11.2007 [15:38]

  Re: Lipase erhöht Dr. med. Jessica Männel • 18.11.2007 [18:13]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp