Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

nachfrage


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 12.11.2017 [20:29]

Hallo DieStiene,

nachdem schon offensichtlich fast alles abgeklärt wurde, handelt es sich immerhin nicht um etwas Lebensbedrohliches.
Theoretisch könnte es sich noch um eine Lebensmittelunverträglichkeit handeln, weshalb wir Ihnen empfehlen würden, einen langsamen Kostaufbau durchzuführen. Dazu sollten Sie vorerst nur leichte Kost zu sich nehmen und stetig verschiedene weitere Nahrungsmittel zum Speiseplan hinzufügen. Bekommen Sie dadurch erneut Beschwerden, können Sie evtl. auslösende Lebensmittel identifizieren. Oftmals treten aber im Anschluss auch keine Beschwerden mehr auf.

Wir wünschen Ihnen gute Besserung - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  nachfrage DIeStiene2008 • 10.11.2017 [16:33]

  nachfrage Expertenteam der Gesundheitsberatung • 12.11.2017 [20:29]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.