Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Schmerzen im Oberbauch/Brustbein


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 29.10.2017 [20:13]

Hallo Gallinchen,

Ihre Verzweiflung können wir sehr gut nachvollziehen, vor allem, da eine bereits begonnene medikamentöse keinerlei Besserung gebracht zu haben scheint.
Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich um einen Reflux, wie Sie selbst bereits ja vermerkt haben. Richtig ist außerdem, dass dieser eine Behandlung benötigt. Da eine erst begonnene medikamentöse Therapie keine Besserung brachte, sollte aber tatsächlich eine weitere angedacht werden. Hierzu können natürlich weitere PPIs eingesetzt werden, andererseits kann aber auch auf "altmodischere" Medikamente verwiesen werden, sogenannte H2-Antagonisten und/oder Antazida. Ein Versuch hierzu kann durchaus sinnvoll sein, unter Umständen können diese Medikamente zumindest die Symptome etwas lindern. Sie sollten hierrüber mit Ihrem Arzt oder Apotheker sprechen.
Da es sich aber nicht um Ihren ersten Reflux handelt, sollte tatsächlich auch über die Vor- und Nachteile einer Operation diskutiert werden. Welche Methode hierbei zum Einsatz kommt, hängt einerseits von den Befunden ab, die wir natürlich nicht alle kennen, aber auch von der Erfahrung des durchführenden Chirurgen.
Natürlich sollten auch Besiedelungen mit Helicobacter pylori auschgeschlossen werden, es ist aber davon auszugehen, dass dies bereits geschehen ist.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.