Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Imodium


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 11.06.2017 [17:55]





p { margin-bottom: 0.1in; line-height: 120%;Hallo Verena_S74,

dass es durch das Immodium zu
Blänungen kommt, ist theoretisch möglich. Durch die gebremste
Peristaltik befinden sich die Nährstoffe länger in Darmabschnitten,
wo sie teilweise von bakterien weiter zersetzt werden, wobei Gase
gebildet werden können. Diese machen sich dann verständlicherweise
als Blähungen bemerkbar.
Was letztlich genau dazu führt, dass
Blähungen auftreten, kann man leider nur durch Ausprobieren
herausfinden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass ein Bestandteil des
Medikamentes Immodium nicht richtig vertragen wird, weshalb der
Wechsel auf ein anderes Loperamid-Präparat versucht werden kann. Es
muss aber auch gesagt werden, dass dies nicht sehr wahrscheinlich
ist.
Ansonsten kann lediglich versucht werden, die Ernährung,
die zusammen mit dem Immodium eingenommen wird zu ändern. Im
Verdacht stehen vor allem Milchprodukte und Obstbestandteile, die
teils schwerverdaulich sind. Prozessiertes Essen sollte eher keine
solchen Beschwerden verursachen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen
weiterhelfen – Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Imodium Verena_S74 • 06.06.2017 [10:54]

  Imodium Expertenteam der Gesundheitsberatung • 11.06.2017 [17:55]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.