Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Zwerchfellbruch


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 27.05.2017 [20:12]

Hallo Kieselerde,

an sich können wir dies leider ohne Untersuchung nicht beurteilen, deswegen empfehlen wir Ihnen, dies mit dem Operateur zu klären.
Tatsächlich kommt es nämlich auf die Größe des Loches und die nötige Vernahttechnik an: Beim Zwerchfell handelt es sich um einen Muskel. durch die Operation wird versucht, dass die Muskelfasern sich (wieder) zusammenfügen. Bei einem kleinen, unbelasteten Loch sollte dies kein Problem darstellen, liegt das Loch aber an einer Druckbelasteten Stelle, kann es natürlich dazu führen, dass die Heilung verlangsamt ist. Immerhin muss das Zwerchfell den Druckunterschied zwischen Bauchraum und Brustraum mitgehen können.
Ein weiterer Faktor ist natürlich die Intensität des Sportes, hier lässt sich aber hoffentlich anhand des Schmerzes recht gut beurteilen, ob er noch verkraftbar ist oder nicht.
Wir empfehlen Ihnen von daher, sich nochmals mit dem Operateur zu beraten. Trotzdem möchten wir Sie ermutigen, sobald wie möglich wieder mit dem Sport in Maßen anzufangen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Zwerchfellbruch Kieselerde • 20.05.2017 [18:30]

  Zwerchfellbruch Expertenteam der Gesundheitsberatung • 27.05.2017 [20:12]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.