Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Epileptischer Krampfanfall oder Nervenzusammenbruch?


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 20.01.2018 [01:09]

Hallo DiFa,

Es ist es für uns natürlich schwierig, die Situation richtig einzuordnen; immerhin haben bereits Ärzte eine Meinung bzw. eine Diagnose gegeben.
An sich ist der Vorfall, wie sie ihn schildern, aufgrund einzelner Auffälligkeiten durchaus verhältnismäßig typisch für ein epileptischen Anfall. Solche fällig Anfälle können aber wohl gemerkt auch durch Stress ausgelöst werden bzw. ermöglicht werden. Es ist jedoch eher untypisch, dass jemand, der noch nie einen epileptischen Anfall gehabt hat, einen Anfall durch ein Gespräch provozieren lassen kann.
Wieso sich die Einschätzung der Ärzte so geändert haben soll, können wir nicht sagen. Möglicherweise sind neue Befunde dazu gekommen, die die vorherigen ersetzen konnten. Am ehesten werden sie die Informationen tatsächlich von ihrem Freund bekommen. Ohne weitere Befunde ist uns leider ein einschätzen nicht möglich oder erlaubt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.