Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Tick?


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 30.01.2017 [01:42]

Hallo Klickklick,

ob es sich dabei nicht um Zwänge handelt oder einfach nur um ein erhöhtes kontrollbedürftiges, kann nicht gesagt werden. Dazu wäre eine ausgedehntere Diagnostik durch ein Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie notwendig. letztendlich  folgt daraus auch, wie es behandelt werden sollte. Tatsächliche Zwänge müssten am ehesten durch Exposition"abtrainiert" werden. Hinzu kommt ein zumeist medikamentöse Einstellung.  Ist es, wie sie plausibel beschreiben auch möglich ist, eine Art drangen, die Situation zu kontrollieren, kann auch einfach abgewartet werden. Die Symptome können sich von selbst wieder liegen. wir raten jedoch zu einer möglichst baldigen Abklärung, damit die Symptome sich nicht allzu festsetzen können.

 Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Tick? Klickklick • 18.01.2017 [12:21]

  Tick? Expertenteam der Gesundheitsberatung • 30.01.2017 [01:42]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.