Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Nerven am Ende


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 30.12.2016 [23:01]

Hallo Sternenstaub,

Wir möchten herzlich unser Beileid ausdrücken!
Verständlicherweise ist die Zeit nach dem Versterben eines nahen angehörigen sehr belastend. An sich ist daher eine Trauerreaktion nur normal und psychisch auch gesund. Allerdings sollte sie natürlich nicht übermäßig ausfallen. Schlafstörungen können daher angebracht sein, Magenschmerzen hingegen nicht. Sie sind eher ein Zeichen des übermäßigen Stresses.
Gesund ist von daher einerseits die körperliche und psychische Schonung, zumindest eine zeitlang. Gleichzeitig sollte aber der Alltag auch beizeiten wieder aufgenommen werden, um nicht in der Trauer zu "versinken".
Ansonsten empfehlen wir kriseninterventorisch den Besuch bei einem Psychotherapeuten. Diese sind genau für Belastungen dieser Art ausgebildet und können Ihnen wohl am besten helfen.

Wir wünschen Ihnen gute Besserung und sind slebstverständlich gerne weiterhin für Sie da - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Nerven am Ende Sternenstaub16 • 29.12.2016 [15:36]

  Nerven am Ende Expertenteam der Gesundheitsberatung • 30.12.2016 [23:01]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.