Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

passedan überdosis


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 12.11.2017 [19:48]

Hallo DieNinni,

an sich lässt sich das nicht sagen, da es an Studien mangelt. Genaugenommen sollten Sie das mit Ihrem Arzt besprechen.
Allerdings "erlaubt" der Hersteller, in Rücksprache mit dem Arzt die Einnahme von bis zu 60 Tropfen; es ist an sich nicht davon auszugehen, dass dauerhaft Nebenwirkungen auftreten, wenn Sie das Medikament bisher auch in höheren Dosen gut vertragen haben. Es ist uns aber leider nicht möglich oder erlaubt, dies aus der Ferne zu beurteilen.
Für die Einnahme zusammen mit Alkohol ist bislang offensichtlich nur eine Steigerung der dämpfenden Wirkung beschrieben.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  passedan überdosis DieNinni • 07.11.2017 [18:29]

  passedan überdosis Expertenteam der Gesundheitsberatung • 12.11.2017 [19:48]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.