Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Schlechtes einschlafen/Aufwachen


Von: Simeron92 • 22.08.2017 [04:46]

Guten Tag 

Verzweifelt Wende ich mich nun an dieses Forum.

Leider dreht sich das ganze jetzt nicht nur um den Schlaf sondern ist das was mich im Leben am meisten Beeinträchtigt. 

Ich fange mal beim Schlaf an.

Das einschlafen fällt mir sehr sehr schwer. Ich liege meist sogar 2-3Stunden Da (ohne Handy, Fernseher, Licht) 

Doch wenn es mal klappt schlafe ich recht tief und bemerke nichts um mich herum. Träume viel misst aber immerhin Träume ^-^ 

Das aufwachen allerdings ist das was mir schon mein ganzes Leben lang schon schwer ist.

Wenn früh der Wecker klingelt, wache ich auf und stelle ihn aus. Doch sage ich das mal So. Der wo den Wecker abschaltet bin nicht ich sondern ein Teil in meinem Kopf der mich beherrscht. Klingt komisch und doof :/ habe keine gespaltene Persönlichkeit ^-^ 

Ich wehre mich und kämpfe dagegen an. Doch lege ich mich hin und schlafe weiter -.-

Nach dem aufstehen benötige ich fast 1-2Stunden um wach zu werden. Der Schlaf ist nicht erholsam sondern verflucht anstrengend. Motorische Fähigkeiten sind mehr als schlecht und logisches denken ist absolut nicht möglich. Fühle mich wie gerädert und bin dermaßen kaputt. Wie wenn ich 2 Tage durchmache. 

Ich habe schon alles mögliche versucht. Früher schlafen gehen. Neues Bett. Einschlafübungen. Eine Art entspannungstherapie. Nichts klappt. 

Jetzt ist 4uhr und kann wider nicht einschlafen :/ 


Dazu kommen noch einige Sachen die ich schnell zusammen  fasse. 

Dauerzustand: Keine gewichtszunahme, wiege 50-60kg bei 1,86m. Mehr wird es nicht. Auch nicht mit Ernährungsberatung. (Schilddrüse und Blutwerte Top. Werde dennoch von allen Ärzten belächelt das ich doch froh sein soll. Würde ich als Frau! Ich bin aber ein Mann und merke es gesundheitlich :/ )

Häufig: Oberbauch/Brust/Haslschmerzen zur selben Zeit, Durchfall, Kreislaufprobleme, Benommenheit, konzentrationsschwäche bis gar keine, Blackouts.

Ab und an: Übelkeit für kurze Dauer, Lustlosigkeit, Trinken vergessen. 


Ich hoffe das es hier jemand liest der mir helfen kann!!! smiley  habe das Gefühl nicht ernst genommen zu werden von meinem hausarzt. Er belächelt alles und ist eher der Landarzt für alte Damen :/ auch ist Ibuhexal seine einzige Lösung auf alles. 

Wenn es Sowas gibt würde ich meinen Körper sogar der Medizin zur Forschung anbieten -.- zwecks gewichtsabnahme ohne sport, trotz hoher Kalorien Zunahme. Das Schlafen muss doch auch mal besser werden. Was soll ich tun? 


Vielen Dank für das lesen. Ich hoffe ich hab ihnen nicht ihre Zeit geraubt ^-^

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.