Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Schlafstörungen mit Albträumen


Von: Fluxi • 08.12.2016 [11:27]

Hallo liebes Expertenteam,


ich bin durch die zehn Jahre dauernde  Krebserkrankung meines Mannes nervlich sehr angegriffen. Mein Mann ist Anfang diesen Jahres seiner Krankheit erlegen.

Ich habe folgendes Problem: Ich kann zwar meist sehr gut einschlafen, schrecke jedoch mindestens zwei bis dreimal nachts aus dem Schlaf hoch, fühle mich sehr aufgeregt, es folgt dann bis zum nächsten Morgen ein Albtraum dem nächsten.  Dann setzt auch noch ein hochfrequenter Tinnitus ein, die Nerven flattern, ich fühle mich total aufgezogen, auch noch tagsüber. Meist folgt dann die Erschöpfung auf dem Fuß.

 Ich habe sieben Jahre lang die Medikamente Venlafaxin und Mirtazipin in niedriger  Dosis eingenommen, diese wegen Unverträglichkeit vor mehr als drei Jahren absetzen müssen. Außer Neurexan nehme ich jetzt nichts mehr ein.

Nun frage ich mich,ob das noch einmal wieder besser werden kann, was ich tun könnte, ob vielleicht   die sehr lange Medikamenteneinnahme diese Schlafstörungen noch mitbedingt. Ich leide  außerdem unter Verspannungen, Allergien (Nebenhöhlenentzündung)Angstzuständen und vielem anderen.

Der Therapeutin fällt dazu nichts ein, ausser, dass ich in meinem Leben schon viel bewerkstelligt hätte. Das hilft mir aber nicht weiter. Ich bin übrigens schon in einem höheren Lebensalter.

Können Sie mir weiterhelfen? Ich würde mich riesig darüber freuen.

Danke, Fluxi







Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.