Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Sorgen


Von: Sternenstaub16 • 04.01.2016 [19:00]
Hallo liebes Team der Gesundheitsberatung!

Ich habe Sorgen. Komme seit September 15 gesundheitlich
nicht zur Ruhe. Habe von meiner alten Hausaerztin
Opipramol 50 bekommen. 1/2 Tablette morgens.
Meine Ärztin ist Ende Dezember aus gesundheitlichen
Gründen im Ruhestand.
Also muss ich mir einen neuen Hausarzt suchen.
Okay. Gefunden. Heute hin wegen Dermatitis und Mykose
am Bauch. Decoderm tri bekommen.

Dann wegen Opipramol geredet. Er fand 1/2 Tablette
einen Witz. Statt 20 verschrieb er mir 100 Tabletten.
Soll 1 morgens und 1 abends nehmen.
Mal ausprobieren, ob ich morgen früh aus dem Bett
komme. Muss ich noch irgendwas beachten?
Wie lange darf ich eigentlich Opipramol nehmen?

Mein Mann ist gar nicht mit AD einverstanden. Ich soll
meine Probleme lieber alleine loesen.
Wenn ich nicht aufhöre zu jammern, dann knallt es.
Er würde mich dann am liebsten mal uebers Knie legen und
mir den nackten Po versohlen!
Ich kann nicht mehr. ...

Bitte um Rat.
Dankeschön.


Marie
Übersicht Thema:

  Sorgen Sternenstaub16 • 04.01.2016 [19:00]

  Sorgen Expertenteam der Gesundheitsberatung • 05.01.2016 [11:43]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.