Ein Service der

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

V.a.Meniskusläsion


Von: Seeman20 • 21.05.2009 [11:07]
Hallo, ich hatte 3 mal einen einschießenden Schmerz im re. Knie mit Ausstrahlung in Wade und Os. Danach konnte ich mehrere Tage das Bein werder richtig strecken noch beugen, was auch jedesmal ausgeprägter wurde. Wegen Verdacht eine Meniskusläsion wurde ein MRT durchgeführt. Beurteilung: Typ 3 Läsion im HH des Innenmeniskus als Zeichen einer nicht dislozierten Ruptur bei mukoider Degeneration. Daraufhin wurde ich zur Chirurgie überwiesen, wo die Läsion bestätigt wurde. Ich ließ deshalb eine Arthroskopie durchführen. Diagnose: Gonarthrose Grad 2-3 außerhalb der Belastungszone, keine Schäden an Menisken und Bändern.Frage: wie kann es sein das 4 Ärtze ( 2 Orthopäden, 1 Radiologe und der Chirurg) die gleiche Diagnose stellen, die sich als falsch herausstellt, obwohl der Radiologe die Läsion als gesichert beschrieb??Ist ein MRT so ungenau? Und was heißt außerhalb der Belastungszone?? Der Knorpelschaden ist also dort, wie die Belastung am geringsten ist? Wie entsteht denn sowas? Was sagt "bernsteinfarbener Erguss" aus und was bedeutet "Rezessus"?
Ist es sinnvoll, am li. Knie auch eine Arthroskopie durchführen zu lassen, weil dieses schon seit Jahren knackt, knirscht und schmerzt, währenddas re. nie Probleme gemacht hat? Wenn ja in welchem Abstand zum re.Knie? Vielen Dank für ihre Antworten!
Übersicht Thema:

  V.a.Meniskusläsion Seeman20 • 21.05.2009 [11:07]

  V.a.Meniskusläsion Dr. Karin Wagemann • 21.05.2009 [11:33]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp