Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

morbus bechterew


Von: Emiliajasmin • 24.09.2017 [10:14]

guten tag

ich habe seit vielen jahren einen irrweg hinter mir...vor 12 jahren wurde rheumatoide arthritis festgestellt...seit 3,5 jahren hab ich sehr starke beschwereen..vor 3 jahren stationär weil ich mich kaum bewegen konnte...mrt unauffällig...die schmerzen blieben...vor allem untere lendenwirbelsäule knie und hüfte(bin 35j).. die schmerzen kommen immer schubweise und häufen sich extrem..hauötsächlich nachts extrem starker ruheschmerz bis zur bewegungslosigkeit...aufstehen nur dirch aus dem bett kriechen möglich...habe erhöhte temperatur und fühle mich krank.schmerzen sind so ca 40 min nachm aufstehen erträglich nur in ganz akuten schüben kann ich mich nicht bücken, gewschweigedenn autofahren...komme nicht rein nicht raus...erneutes nrt vom orthopäden 1 jahr später lws...signifikante signalabsenkungen, enthesitis möglich, bandscheibenvirwölbung lw2/3 , protrusion lwk5/swk1, entzündete wirbel, spondylarthrose lw3 bis swk1...isg wurde nicht gemacht im mrt...orthopäde schickte mich zur facetteninfiltration, akupunktur und kg...keine besserung...die schübe kommen häufiger und so heftig dass es kaum auszuhalten ist.orthopäde sieht keinen weiteren handlungsbedarf, gab mir novalgin und für ihn war die sache erledigt...ich renne seit jahren von arzt zu arzt..der letzte notarzt meinte meine beschwerden deuten eher in der gesamtheut auf ein morbus bechterew hin.Ich weiss das sie keine ferndiagnosen stellen aber könnten die symptome passen und ich soölte das abklären lassen? beim rheumatoligen nen termin zu bekommen trotz starker schmerzen ist so als wäre weihnachten und ostern an einem tag

mit frdl grüssen

nicole smiley smiley smiley

Übersicht Thema:

  morbus bechterew Emiliajasmin • 24.09.2017 [10:14]

  morbus bechterew Expertenteam der Gesundheitsberatung • 26.09.2017 [16:04]

  morbus bechterew Emiliajasmin • 04.10.2017 [12:24]

  morbus bechterew Expertenteam der Gesundheitsberatung • 08.10.2017 [23:06]

  morbus bechterew Emiliajasmin • 22.10.2017 [15:57]

  morbus bechterew Expertenteam der Gesundheitsberatung • 23.10.2017 [22:11]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.