Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Zerrung / Verhärtung


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 21.09.2017 [00:28]

Hallo Niels P.,

an sich ist ein Ultraschall tatsächlich nicht unbedingt notwendig, da eine Zerrung oder auch ein kleiner Riss nicht ausgeschlossen ist, wenn nichts gesehen wird.
Machen dürfen sie praktisch alles, was dies Muskeln nicht besonders belastet, das heißt stehen ist kein Problem, Bewegungen wie eben Seitwärztssprünge, aber auch Sprinten oder Springen, sollten aber ausgelassen werden, da hier die Adduktoren mit hohem Krafteinsatz gebraucht werden.
An sich kann die Heilung eventuell beschleunigt werden, indem die Durchblutung gefördert wird. Hier hilft beispielsweise Wärme. Aber auch Dehnübungen können helfen.
Wir empfehlen Ihnen auch bei Schmerzfreiheit noch eine zeitlang zu warten, damit das Gewebe sich wirklich weitestgehen vollständig regenerieren kann.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Zerrung / Verhärtung IchWars • 12.09.2017 [10:30]

  Zerrung / Verhärtung IchWars • 12.09.2017 [13:14]

  Zerrung / Verhärtung Expertenteam der Gesundheitsberatung • 21.09.2017 [00:28]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.