Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

ALS


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 02.04.2017 [23:35]

Hallo mera-luna,

natürlich macht man sich selbst verrückt, wenn ein Symptom vorliegt, das man nicht zuordnen kann. Genau deshalb wurden verschiedene Untersuchungen durchgeführt, die aber allesamt negativ waren. Damit wird glücklicherweise auch eine ALS extrem unwahrscheinlich. Auch der Verlauf scheint nicht richtig zu passen, wie Sie sagen.
Schuld sein könnte einfacher beispielsweise eine Elektrolytverschiebung oder theoretisch eine Hormonumstellung, die auch mit einer Schwangerschaft vergehen kann.
Da es also offensichtlich wahrscheinlichere Ursachen gibt, brauchen Sie sich gerade nicht wegen einer ALS verrückt machen, da diese extrem unwahrscheinlich ist.
beachten Sie aber bitte, dass wir ohne Untersuchung keine Diagnose stellen können oder dürfen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  ALS mera-luna • 28.03.2017 [14:21]

  ALS Expertenteam der Gesundheitsberatung • 02.04.2017 [23:35]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.