Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Hyperemesis


Von: Laura_T6 • 03.08.2012 [09:00]
Liebes Ärzte Team,

ich habe leider eine sehr ausgeprägte Hyperemesis und behalte ohne Medis weder Nahrung noch Wasser bei mir. Ich erbreche sogar meinen eigenen Speichel wieder. Nun war ich im KH und habe dort Itinerol B6 (50mg Meclozin) Zäpfchen,Paspertin i.v. (jetzt als Tablette) 3x täglich und Omeprazol bekommen. Omeprazol, da ich ca. alle 3 Stunden schwallartig Magensäure ausgebrochen habe. Als ich entlassen wurde hat man mir das Omeprazol aber wieder weggenommen und gesagt es sei nicht so gut in der Schwangerschaft zu nehmen. Das Resultat war,dass ich mich keine 24 Std später wieder schwallartig übergeben musste und ziemlich krasse Magenkrämpfe bekam. Bin gestern dann Notfallmäßig zu meinem Hausarzt (da meine FA im Urlaub ist) und er hat mir sofort Omeprazol wieder verschrieben. Und siehe da heute geht es mir wieder viel besser und ich kann sogar wieder eigenständig Essen.

Meine Fragen...

1)Wieviel mg Meclozin darf man maximal zu sich nehmen?

2.) Ist Omeprazol nun schädlich oder nicht? Dieses hin und her hat mich sehr verunsichert smiley

Vielen Dank!
Übersicht Thema:

  Hyperemesis Laura_T6 • 03.08.2012 [09:00]

  Hyperemesis Dr. med. Benno Nuding • 04.10.2012 [20:10]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.