Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Hashimoto


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 13.05.2018 [17:30]

Hallo Annalouise1,

an sich hat Ihr Hausarzt Recht, der Befund gehört abgeklärt. Allerdings ist auch die Hashimotothereoiditis eine mögliche Ursache für den Befund. Dass dahinter ein bösartiger Knoten steckt, ist eher unwahrscheinlich.
Die Abklärung hierfür kann einerseits über einen Ultraschall stattfinden, bei einer eindeutigen Vergrößerung des Schilddrüsengewebes im Vergleich zu früher sollte eventuell noch eine Szintigraphie vorgenommen werden. Wie gesagt, die wahrscheinlichste Ursache ist im Moment im Rahmen des Hashimoto.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Hashimoto Annalouise1 • 09.05.2018 [19:58]

  Hashimoto Expertenteam der Gesundheitsberatung • 13.05.2018 [17:30]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.