Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Fusspilz


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 26.11.2017 [17:21]

Hallo Sun,

das hängt ganz davon ab, was für ein Test angewandt wurde. In den meisten Fällen wird versucht, den Pilz direkt unter dem Mikroskop zu sehen, dabei kann es helfen, den Pilz vorher anzufärben.
Hierrauf hat eine vorher gestartete Behandlung lediglich den Einfluss, dass es schwieriger ist, Pilzzellen unter das Mikroskop zu bekommen, da diese einerseits einfach weniger sein könnten, zum anderen sich aber auch unter Umständen schwerer anfärben.
Insgesamt wäre eher zu erwarten, dass das Ergebnis eine höhere Wahrscheinlichkeit hat, fälschlicherweise negativ zu sein, allerdings ist dies auch nicht sehr wahrscheinlich.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Fusspilz Sun. • 20.11.2017 [23:10]

  Fusspilz Expertenteam der Gesundheitsberatung • 26.11.2017 [17:21]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.