Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

ständig krank


Von: Nicole G79 • 14.11.2017 [23:01]
Hallo!
Mein Sohn, 8 Jahre, ist seit Mitte September ständig krank.
Als erstes hatte er eine bakterielle Mittelohrentzündung (Antibiotika Zithromax für 3 Tage), eine Woche später Streptokokkeninfektion (Penicillin Ospan Saft für 10Tage), nach 4 bis 5 Tagen wieder krank, wieder Streptokokkeninfektion (diesmal Antibiotika Biocef für 9 Tage); zur Diagnose wurde vom Kinderarzt immer ein Abstrich gemacht und am Finger Blut abgenommen.
Wenn er krank wird fängt es immer mit mehrmaligem Erbrechen und Fieber an.
Ich habe ihn dann beim HNO-Arzt untersuchen lassen. Soweit alles in Ordnung, Mandeln, Polypen, Ohren.
Anschließend war er ein paar Tage halbwegs fit. Klagte jedoch immer wieder über leichte Übelkeit und schwitzte sehr schnell. Laut meinem HNO-Arzt von sämtlichen Medikamenten und Infekten. Dann kam für zwei bis drei Tage ein Magen- Darm-Virus. Dann endlich eine ganze Woche zur Schule gegangen und dann für 2 Tage wieder leicht erhöhte Temperatur, abgeschlagen und mehrmals am Tag breiigen Stuhlgang. Seit heute geht er wieder zur Schule. Appetit normal, auch unternehmungslustig, etwas mehr schwitzen noch. Ich gebe ihn jetzt für eine Woche Bioflorin, anschließend vielleicht Antibiophilus? Achten zudem sehr auf gesunde Ernährung, Bewegung, frische Luft etc.
Kann es wirklich sein, dass er einfach nur Pech hatte und dass sein Darm und Immunsystem komplett angegriffen sind? Ich mache mir große Sorgen und selbst mein Sohn fragt sich immer warum. Unser Kinderarzt sieht keinen weiteren Handlungsbedarf; ich dachte ev. an eine Blutabnahme etc. Hätten sie Vorschläge was ich machen könnte oder sollte? Oder einfach nur Geduld haben?
Schöne Grüße, Nicole
Übersicht Thema:

  ständig krank Nicole G79 • 14.11.2017 [23:01]

  ständig krank Expertenteam der Gesundheitsberatung • 19.11.2017 [17:07]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.