Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Antibiotikum


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 12.11.2017 [18:43]

Hallo Mara1234,

tatsächlich spielt bei häufigen Infekten ein solcher Job die wichtigste Rolle. Immerhin wird man ständig Keimen ausgesetzt. Dabei ist es sicherlich sinnvoll, das Immunsystem zu stärken, falls irgendwie möglich.
Die wichtigsten Voraussetzungen für ein funktionierendes Immunsystem sind vor allem ausreichend Schlaf, eine gesunde und ausgeglichene Ernährung und ein angemessenes Maß an Bewegung. Dies sorgt für ein gutes Gleichgewicht an Erholung und "Stress", dass das Immunsystem voll aktiv sein kann. Die Ernährung sollte dabei so gesund sein, dass das Immunsystem alle Vitamine und Spurenelemente bekommt, die es zu Ausübung seiner Tätigkeit braucht.
Leider gibt es ansonsten kaum Nahrungsergünzungsmittel, die einen immunstärkenden Effekt nachweisen konnten. Zink kann während einer Erkältunsphase eingenommen werden, wodurch sich die Dauer der Krankheit verkürzt, einem prophylaktischem Zinkgebrauch konnte aber keine Wirkung nachgewisesn werden.
Die Stärkung des Darms ist vor allem dann sinnvoll, wenn Antibiotika eingenommen werden, da dadurch auch "gute" Bakterien beseitigt werden. Um einer Besiedelung mit "schlechten" Darmbakterien anschließend vorzubeugen, ist es sinnvoll, Prä- und Probiotika einzunehmen. Ansonsten gibt es keine wissenschaftlichen Belege, dass Probiotika Krankheiten verhindern.
Eine eingestellte Schilddrüsenunterfunktion sollte keinen Einfluss haben.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Antibiotikum Mara1234 • 07.11.2017 [20:20]

  Antibiotikum Expertenteam der Gesundheitsberatung • 12.11.2017 [18:43]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.