Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Schilddrüse mit L-Thyroxin (Werte)


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 24.10.2017 [21:56]

Hallo Fraumeier,

die Symptome sprechen durchaus für eine Schilddrüsenunterfunktion, die Laborwerte passen ebenfalls dazu. Die Veränderung von T3 und T4 kann sehr tagesabhängig sein, weshalb hierrauf nicht allzuviel Augenmerk gerichtet werden sollte. Wichtiger ist das TSH, das sich tatsächlich verändert hat. Damit zeigt sich ein Einfluss der Medikation.
Eine Verringerung der Dosis würden wir deshalb nicht empfehlen, eher, in einem Gespräch mit ihrem behandelnden Arzt eine genauere Abschätzung über die Besserungen zu treffen. Dabei kann darüber nachgedacht werden, die Dosis zu veränden, möglicherweise auch zu erhöhen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.