Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Herpes


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 26.09.2017 [13:35]

Hallo Bienchen1228,

allgemein kann für das Immunsystem gesagt werden, dass es bei möglichst wenig Strees am besten funktioniert, Stresshormone haben nämlich eine unterdrückende Wirkung auf das Immunsystem.
Daraus entsteht natürlich unfairerweise ein Teufelskreis: Je mehr gestresst Sie sind, desto eher bricht der Herpes aus, was Sie wiederum umso mehr stresst. Was hier eventuell helfen könnte, wäre eine medikamentöse Behandlung des ausgebrochenen Herpes, falls dies nicht bereits geschehen ist. Damit könnten Sie versuchen, den Teufelskreis zu durchbrechen.
Auf der anderen Seite gibt es einzelne Befunde, die andeuten, dass Lysinhaltige Ernährung (beispielsweise Fisch und Käse) Herpesausbrüchen entgegenwirken kann. In Studien konnte dies jedoch nicht bestätigt werden.
Unterstützend für das Immunsystem sonst sind natürlich gesunde, vitaminreiche Ernährung, viel Schlaf, ausreichend Flüssigkeitszufuhr und Bewegung.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Herpes Bienchen1228 • 24.09.2017 [08:52]

  Herpes Expertenteam der Gesundheitsberatung • 26.09.2017 [13:35]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.