Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Immunsystem und Schwitzen


Von: Expertenteam der Gesundheitsberatung • 06.08.2017 [22:18]

Hallo mullemaus76,

Nachtschweiß kann verschiedene Ursachen haben. Natürlich kann es sich einerseits lediglich darum handeln, dass Ihnen in der Nacht zu heiß ist, was bei sommerlichen Temperaturen natürlich "normal" ist. Allerdings können auch Infektions- oder Autoimmunkrankheiten dahinter stecken, weshalb unbedingt eine ärztliche Abklärung erfolgen sollte.
Sinn dahinter ist, dass der Körper damit sozusagen sein unspezifisches Immunsystem einschaltet, das Erreger unspezifisch beseitigen sollte. Liegt ein solcher Erreger nicht vor, kann es sich eben um etwas anderes handeln, das der Körper fälschlicherweise zu attackieren versucht - wie bei einer Autoimmunerkrankung. Abzuklären gilt lediglich, was also den "Fieberreiz" verursacht.
Insofern empfehlen wir vorerst eine erneute Abklärung, bevor mit Hausmitteln, begonnen wird.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Übersicht Thema:

  Immunsystem und Schwitzen mullemaus76 • 05.08.2017 [08:22]

  Immunsystem und Schwitzen Expertenteam der Gesundheitsberatung • 06.08.2017 [22:18]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.