Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Sepia & Zyklus


Von: sonnenblume567 • 01.09.2010 [11:57]
Hallo,

ich bin seit längerem in homöopathischer Behandlung, in den letzten Monaten hat sich immer deutlicher gezeigt dass ich eine Follikelreifungsstörung habe (lange Zyklen, späte Eisprünge). Von seiten des Frauenarztes wurde Verdacht auf PCO geäußert. In den letzten Zyklen habe ich Mönchspfeffer genommen, hatte aber keine positive Wirkung, nehme ich daher nicht mehr. Seit ca. 6 Wochen nehme ich Sepia, sollte bereits einmal Dosierung erhöhen, Ende September nochmalige Erhöhung geplant. Jetzt hatte ich völlig unerwartet einen Eisprung an Zyklustag 22 (vorher 44.). Halten Sie es für möglich, dass dies eine Reaktion auf das Sepia ist und sich der Zyklus so einpendeln könnte oder ist es Zufall? Ich hatte vorher 3 Zyklen mit 57 Tagen.
Danke für Ihre Einschätzung!
Übersicht Thema:

  Sepia & Zyklus sonnenblume567 • 01.09.2010 [11:57]

  Sepia & Zyklus sonnenblume567 • 01.09.2010 [12:13]

  Sepia & Zyklus Dr. med. Angela Drees • 08.09.2010 [20:49]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.