Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Nach Kardiologe trotzdem Angst


Von: Dr. med. Claudia Bernholt • 24.03.2014 [08:44]
Dr. med. Claudia Bernholt
Hallo Firdes, ich sehe jeden Tag eine Kardiologin und wäre Ihnen dankbar, möglichst zügig eine Angsttherapie zu machen. Letzte Woche ist der Sohn meiner Freundin mit 15 auch unter den PHT gefallen. Da ich zur Obduktion drängte-tja, das waren Drogen, nicht das Herz. Auch über 89jährige werden unter PHT fallen, wenn dem HA nicht mehr dazu einfällt. An irgendwas müssen wir ja sterben. verstehen Sie das?Sie können sich weggooglen, sterben Sie mental heute nicht an einer Herzerkrankung, dann Morgen an Krebs, dann übermorgen an was weiß ich. Das Leben ist endlich, was in uns steckt oder nicht, das weiß man nicht. Vielleicht liege ich Morgen unter der Erde. Soll heißen,. hier gibt es keine logischen Erklärungen abzuliefern, Sie müssen sich Ihren Ängsten stellen und versuchen Ihr Leben,was Ihnen bleibt egal welche Spanne, in den griff zu bekommen und zu genießen soweit das geht
Gruß
CB
Übersicht Thema:

  Nach Kardiologe trotzdem Angst Firdes1990 • 21.03.2014 [20:52]

  Nach Kardiologe trotzdem Angst Dr. med. Claudia Bernholt • 24.03.2014 [08:44]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.