Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

US Befund 8.ZT bei Kinderwunsch + Antralfollikel Count


Von: Dr. Barbara Grüne • 20.05.2018 [15:59]
Dr. Barbara Grüne

Hallo Novembernacht,

ein Follikel von 12 mm ist für den 8. Zyklustag völlig in Ordnung. Es ist nun bei einem Wachstum von 1-2 mm pro Tag damit zu rechnen, dass es noch etwa 4-6 Tage bis zum Eisprung dauern wird, wenn er sich regelrecht weiterentwickelt. Man kann also nach Pfingsten nochmal nachsehen.

AMH war in der vorausgegangenen Bestimmung völlig normal. Auch ein stärkerer Abfall geht dem Versagen der Eierstöcke um gut 5 Jahre voraus. Bei niedrigem schon niedrigen AMH < 0,7 ng/ml ist die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit nicht wesentlich geringer als bei einem mittleren AMH Wert.

Beim sogenannten AntralenFollikelCount werden alle Follikel beider Eierstöcke in der frühen
Follikelphase mit einem Durchmesser von 2 -10 mm Größe gezählt. Als Untersuchungszeitpunkt ist der 8. Zyklustag schon ein wenig spät. Ein AFC von >/= 13 ist als gut einzustufen. Der Normalwert hängt dabei auch von
der Empfindlichkeit des Ultraschallgeräts und vom Untersucher ab.

viele Grüße!

Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.