Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

BrustUS


Von: Dr. Barbara Grüne • 16.04.2018 [22:55]
Dr. Barbara Grüne

Hallo Melisa,

gelegentliche Ultraschalluntersuchungen können bei familiärer Brustkrebsbelastung im Rahmen der Früherkennung sinnvoll sein.
Der Wert einer Brustultraschalluntersuchung ist jedoch in als Screeninguntersuchung nicht gesichert, daher kann kein grundsätzlich festgelegtes Zeitintervall empfohlen werden. Viele Frauen entscheiden sich, dieses Untersuchung im jährlichen Wechsel mit einer Mammographie durchführen zu lassen.

Um Ihr persönliches Risiko einschätzen zu können, wäre eine Beratung und ggf. Abklärung bei der Mutter wünschenswert, um einschätzen zu können, ob es sich um eine erbliche genetische Brustkrebsform handelt. Dazu sollte sie sich zuerst bei Ihrem Arzt beraten lassen.

viele Grüße!

Übersicht Thema:

  BrustUS melisa007 • 16.04.2018 [19:58]

  BrustUS Dr. Barbara Grüne • 16.04.2018 [22:55]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.