Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Uterusruptur


Von: Dr. Barbara Grüne • 07.03.2018 [14:37]
Dr. Barbara Grüne

Hallo Nina,

die Gefahr der Wiederholung einer Ruptur ist gegeben, da es sich vermutlich um ein nicht sehr dehnbares Narbengewebe handelt.
Es kann aber sein, dass die Narbe jetzt stabiler ist als in der vorausgegangenen Schwangerschaft.
Wenn sie im Ultraschall unauffällig aussieht, kann man durchaus eine erneute Schwangerschaft wagen, wenn der letzte Kaiserschnitt schon 2 Jahre zurückliegt.

viele Grüße!

Übersicht Thema:

  Uterusruptur Nina126738 • 07.03.2018 [11:59]

  Uterusruptur Dr. Barbara Grüne • 07.03.2018 [14:37]

  Uterusruptur Nina126738 • 07.03.2018 [15:08]

  Uterusruptur Dr. Barbara Grüne • 08.03.2018 [15:34]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.